Getränk
Likör
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärenfang

Honiglikör

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 13.11.2008



Zutaten

für
500 g Honig
etwas Ingwerwurzel, gerieben
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 Flasche Schnaps (Obstler), 0,7 l

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Schale der Zitrone abreiben, mit Honig Ingwer und Obstler gut verrühren und in ein verschlossenes Glas geben. 4 Wochen an einem sonnigen, warmen Ort stehen lassen und immer wieder umrühren. Nach 4 Wochen filtern und in Flaschen füllen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lestat1977

Ingwer weg gelassen und die Flaschen fließen!! Dankeschön

19.02.2016 23:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

freut mich, dass es euch schmeckt und jetzt habt ihr mich daran erinnert, dass ich den auch mal wieder ansetzen könnte. LG Heinz

05.04.2012 10:44
Antworten
Eiskimo

Hallo, endlich sind die 4 Wochen um und wir konnten kosten. Sehr lecker, der Honig schmeckt prima raus, ohne zu süß zu sein. Ostern kann kommen, das wird unser Osterwasser sein. Danke für das leckere Rezept. LG Eiskimo

03.04.2012 22:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mit Nelke und Zimt hört sich das auch gut an. Das ist dann die Winter- oder Adventversion. Das werde ich mal testen. LG Heinz

02.10.2009 16:39
Antworten
morgaine0767

Hallo, ich kenne eine Version mit Nelke und Zimt statt Zitrone. Deins hört sich auch super lecker an. Dass man dann hackedicht ist, liegt einfach daran, dass der viele Honig so gesund ist und die Zitrone so viel Vitamin c enthält. lg morgaine

02.10.2009 15:11
Antworten
Renate60

Hallo, danke für die schnelle Antwort.Werde mich da mal rantrauen . LG Renate

28.07.2009 10:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

ach ja, was das Knülle werden angeht: das ist wie bei vielen Sachen ein Frage der Menge. Unsere Hardcore-Bärenfang-Trinker machen in den Ansatz gerne auch einen guten Schluck mPernod, andere schütten noch etwas 98%igen Alkohol dazu. Die Mischung aus dem Rezept ist nicht so schlimm.

27.07.2009 20:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

So alt wird der bei mir eigentlich nicht, aber auf der anderen Seite wird Honig auch nicht so schnell schlecht. Ich denke, dass er sicher ein Jahr haltbar ist. Mein Onkel ist Imker und ich habe auch schon 2 Jahre alten Honig gegessen, da war nichts schlechtes dran

27.07.2009 20:25
Antworten
Renate60

Hallo, der Name Bärenfang sagt mir zwar einiges,habe aber trotzdem eine Frage dazu. Der geht mit großer Sicherheit enorm ins Hirn,oder ? Wir haben den mal in Österreich,meine ich,getrunken.Unsere Männer waren jeden Abend knülle !Liegt wohl an dem vielen Honig. Meine Frage:Wie lange kann man ihn denn genießen ?Durch den Alkohohl im Obstler sicher lang,aber der viele Honig ?? LG Reni

27.07.2009 16:56
Antworten