Beilage
fettarm
gekocht
Gemüse
Haltbarmachen
Herbst
kalorienarm
kalt
Party
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Vorspeise
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süßsaurer Lauch

Läßt sich auch sehr gut mit Fenchel herstellen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.11.2008



Zutaten

für
1 ½ kg Lauch
2 TL Salz
¼ Liter Essig (Weinessig)
125 g Zucker
100 g Schalotte(n), oder kleine Zwiebeln
3 Knoblauchzehe(n)
3 Chilischote(n), kleine rote, frisch
3 Sternanis
1 EL Pfeffer, grün
1 EL Rosmarin
1 Zitrone(n), unbehandelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage Gesamtzeit ca. 3 Tage 30 Minuten
Lauch putzen, waschen, von anhaftendem Sand befreien, obere dunkelgrüne Teile abschneiden, die Stangen in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 10 Minuten bissfest kochen. Mit der Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.

Essig mit Zucker und 1/4 l Wasser aufkochen. Inzwischen Schalotten und Knoblauch pellen. Schalotten (nach Größe) vierteln oder achteln, Knoblauch fein hacken. Beides mit entkernten Chilischoten, Rosmarinnadeln, Sternanis, Pfefferkörnern und der in Scheiben geschnittenen Zitrone in den heißen Sud geben, einmal aufkochen lassen.

Inzwischen den Lauch wahlweise in eine große, fest verschließbare Schüssel geben (wenn er in den nächsten Tagen gegessen werden soll) oder in ein großes Einmachglas aufrecht hinein stellen. Den sehr heißen Sud darüber gießen, die Zitronenscheiben und den Sternanis dazwischen schichten. Den Behälter sofort verschließen und vor dem Verzehr mindestens 3 Tage durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.