Straßburger Wurstsalat


Rezept speichern  Speichern

Fleischwurst mit Gouda, Essiggurken und Rettich

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.11.2008 453 kcal



Zutaten

für
250 g Fleischwurst, in feine Streifen geschnitten
125 g Käse (Gouda), in feine Streifen geschnitten
2 m.-große Gewürzgurke(n), in feine Streifen geschnitten
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), zerhackt
1 m.-großer Rettich(e), in feine Steifen geschnitten
2 EL Mayonnaise
2 EL Kondensmilch
1 TL Senf, mittelscharf
Salz und Pfeffer
Essig

Nährwerte pro Portion

kcal
453
Eiweiß
16,97 g
Fett
40,51 g
Kohlenhydr.
5,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Wurst, Rettich, Käse und Essiggurken mit Zwiebel und Knoblauch vermischen. Mayonnaise, Senf und Kondensmilch dazu geben, alles verrühren und mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

misonchen

Essig haben wir nicht gebraucht, die Gewürzgurke reicht da völlig aus - Geschmackssache. Zusätzlich kam noch eine rote Paprika fein gewürfelt dazu - sehr lecker!

05.12.2019 09:57
Antworten
Jessykittycat

haben ihn heute zum ersten Mal gemacht Mal was anderes wie ich ihn sonst mache bin sehr begeistert uns hat er allen geschmeckt 👍👍👍👍

15.10.2019 18:48
Antworten
Haubndauchersschatzi

Servus. Dieser Salat war ohne Zweifel einer der besten, den wir bisher probiert haben. Yam, war das gut. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

06.07.2019 17:08
Antworten
Perignem

Ich habe dieses Rezept in diesem Sommer entdeckt und schon mehrfach gemacht, weil ich den Salat so unglaublich lecker finde. Aus Rettich hatte ich bisher nur Suppe gemacht und jetzt hole ich ihn regelmäßig, um diesen Salat zu machen. Wir verdoppeln das Dressing, lassen dafür den Rettich mit etwas Salz 20 Minuten entwässern, sonst wird es uns zu matschig. Perfektes Essen für heiße Tage! Vielen Dank für das tolle Rezept. LG, PI

25.07.2018 12:03
Antworten
erdbeerle;-)

Ms-Cooky1 so mach ich es auch immer 😋

06.03.2018 22:20
Antworten
carmelita77

Hej, den Rettich habe ich weg gelassen, da 2 meiner Bande den nciht so vertragen... Ansonsten hat es prima geschmeckt, habe noch etwas Schmand an die Marianade gegeben. Danke für das Rezept !!

16.04.2011 21:59
Antworten
laurinili

Hallo, ein sehr leckeres Gericht an warmen Sommertagen. Schmeckt auch einen Tag danach noch sehr gut als Brotzeit. Ein frisch gebackenes Brot dazu und fertig ist ein unkomliziertes Abendessen. Im übrigen habe ich mal Rettich gegen Radieschen ausgetauscht .... lecker LG Laurinili

10.07.2009 16:24
Antworten
banna59

Hallo, und Danke für das Rezept. Habe Gewürzgurken genommen, alles andere wie angegeben. Hat super geschmeckt. Nach 3 Tagen war es richtig durchgezogen , einfach lecker, preiswert und schnell. LG banna

24.01.2009 17:44
Antworten
CherAndi

Hallo ! Heute früh hab ich den Salat gemacht . Und da ich leider keine Gewürzgurken mehr im Haus habe und die Zeit zum einkaufen nicht da ist hab ich ein Stück Salatgurke genommen und etwas mehr gewürzt . Ich kann diesen Salat wärmstens empfehlen . Er ist leicht und lecker. Ich werde ihn nun sicher öfter machen. Danke für das leckere Rezept! liebe Grüße ! *Andrea*

05.12.2008 08:28
Antworten
ctrlcmd

hallo andrea, wir haben den salat auch mal im suff nach einer durchzechten nacht gemacht und ihn uns dann gegönnt. Pikanter weise fehlten auch uns die Gewürzgurken und so waren auch wir dazu angehalten, die salatgurke zu riskieren. In der tat war es eine gute entscheidung und durch das zusätzliche würzen wurde es doch noch ein festmahl! Danke!!! ^^

18.09.2014 22:50
Antworten