Saibling auf Limettenschaum


Rezept speichern  Speichern

ein guter Fang!

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.11.2008 995 kcal



Zutaten

für
4 Fisch(e) (Saiblinge, Bachsaiblinge), küchenfertig, à 250-300 g
4 EL Butter
8 Stiel/e Petersilie
4 Stiel/e Thymian
Salz und Pfeffer

Für die Sauce:

2 EL Butter
1 kleine Zwiebel(n)
½ Bund Estragon
2 EL Essig (Weißweinessig)
2 Limette(n), unbehandelt
4 Eigelb
125 ml Weißwein
125 ml süße Sahne
Worcestersauce

Nährwerte pro Portion

kcal
995
Eiweiß
101,98 g
Fett
60,46 g
Kohlenhydr.
5,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180° vorheizen.

Die Saiblinge innen und außen abbrausen und trocken tupfen. Die Fische innen mit Salz und Pfeffer sparsam einreiben und in die Bäuche jeweils zwei Stiele Petersilie und 1 Stiel Thymian legen. Vier ausreichend große Alufolien herrichten und auf jede einen guten EL Butter geben – die Saiblinge darauf legen und die Alufolien nach oben gut verschließen, so dass keine Flüssigkeit nach außen dringen kann. Die Fische auf ein Backblech legen und auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten garen lassen.

Von den Limetten den Saft auspressen und einen EL Schale fein abreiben.

Für die Sauce die Butter in einem Topf erhitzen und die geschälte und fein gehackte Zwiebel darin glasig anbraten. Den Estragon verlesen, waschen, fein hacken und zur Zwiebel geben. Mit Essig ablöschen und den Limettensaft sowie die Limettenschale dazu geben. Kurz einreduzieren und anschließend die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine Schüssel passieren.

Die Eigelbe dazu geben, kräftig unterrühren und den Weißwein angießen. Im Wasserbad zu einem Schaum aufschlagen. Die Sahne langsam darunter schlagen und mit Salz, Pfeffer und Worcestersauce kräftig abschmecken.

Die Saiblinge aus dem Ofen nehmen und Petersilie und Thymian entfernen. Die Fische auf Tellern anrichten und den Limettenschaum angießen.

Dazu passen Salzkartoffeln und z.B. ein einfaches Mangoldgemüse.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stutzer-PB

lecker!

15.09.2018 23:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Delfina, herzlichen Dank für die außerordentlich gute Bewertung meines Rezeptes. Gerade von einem "Profi" finde ich das besonders wertvoll. Denn zu Deinem blauen "Mantel" bist Du sicher nicht umsonst gekommen :-) Ich hoffe, "mein" Saibling steht noch häufiger auf Deinem Küchenplan. LG Viola

15.09.2012 22:52
Antworten
Delfina36

Hallo Viola, haben vorhin dein wunderbares Rezept nachgekocht. Der Fisch super, das Sösschen ein Traum. Dafür natürlich 5*... Haben dazu gebratene Drillinge und Eichlaubsalat gegessen und das ganze mit einem grünen Silvaner begossen. War echt königlich. Danke für dasRezept. LG Delfina

15.09.2012 20:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Rodaj, ich freue mich, dass mein Rezept im Großen und Ganzen gut bei Euch angekommen ist. Danke für die gute Bewertung. Nun, ich probiere den Fisch vor dem Servieren immer noch, ob er genug gewürzt ist. Aber ich hatte ja geschrieben: Sparsam mit Salz und Pfeffer. Ich hatte dabei mehr auf die Sauce abgestellt, die man ja zum Fisch isst. Sicherlich passt dazu auch ein Champignongemüse sehr gut. LG Viola

18.06.2012 15:37
Antworten
Rodaj

Hallo und guten Abend, das Rezept war heute unser Abessen, und Frau und Sohn (3) hat es gut geschmeckt. Die Zubereitung des Fischs ist wirklich denkbar einfach, und wenn man den im Ofen hat, kann man sich ganz der Sauce widmen. Diese ist wirklich sehr lecker, insb. die leicht bittere Note von der Limettenschale in Kombination mit der Worcestersauce ist super! Ich muss jedoch sagen, dass der gedünstete Fisch mir zu laff war - ich war wohl zu vorsichtig mit den Gewürzen. Dazu gab es Champignons als Gemüse, die entsprechend des Fischs mit den gleichen Kräutern gewürzt worden sind und leicht in Butter angeschmort wurden. 500g für 2,5 Personen sind da gut weggegangen.

17.06.2012 20:48
Antworten