Bananenlikör


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.11.2008 3482 kcal



Zutaten

für
350 g Zucker
200 ml Wasser
1 Vanilleschote(n), davon das Mark auskratzen
2 Banane(n), reife, geschält und zerdrückt
750 ml Wodka

Nährwerte pro Portion

kcal
3482
Eiweiß
4,26 g
Fett
0,74 g
Kohlenhydr.
423,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus Zucker und Wasser einen einfachen Sirup herstellen. Dazu mischen und unter ständigem Rühren auf mittlerer Flamme zum Kochen bringen. Wenn die Flüssigkeit klar ist, vom Feuer nehmen und das ausgekratze Vanillemark und die Schote hinzufügen. Etwas abkühlen lassen. Die zerdrückten Bananen in ein sauberes Gefäß geben. Den noch warmen Sirup und den Wodka hinzufügen. Das Gefäß verschließen und an einen kühlen, dunklen Ort drei bis vier Tage stehen lassen. Ein- bis zweimal pro Tag schütteln oder umrühren, damit die Fruchtmasse nicht verklumpt.

Die Mischung durch ein feines Sieb gießen. Die festen Bestandteile wegwerfen. Der Likör ist noch trüb. Das Gefäß verschließen und stehen lassen, bis die Flüssigkeit klar ist. Dabei aber die Flasche nicht mehr bewegen! Die klare Flüssigkeit in ein sauberes Gefäß abziehen. Verschließen und einen weiteren Monat reifen lassen. Wenn sich noch einmal Bodensatz bildet, die Flüssigkeit vor dem Servieren noch einmal abziehen.

Ergibt ca. 1 Liter.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schnuffi-Angel

Ich habe den Likör vor kurzem gemacht und heute die Bananenreste entfernt. Ich finde der Likör schmeckt sehr stark nach Vodka. Habt ihr Ideen, wie ich das beim finalen Likör noch etwas abmildern kann?

27.09.2019 18:21
Antworten
Riese69

Sterne für dieses Rezept. Ich hatte 7 Bananen zu Hause, die niemand essen wollte. Zum wegwerfen waren sie viel zu schade. Bin ja kein großer Freund von Bananen. Ich mag weder den Geruch, noch den Geschmack und erst recht nicht die Konsistenz von Bananen. Deshalb war ich erst skeptisch. Der Ansatz sah aus, als wenn jemandem das Mittagessen nicht bekommen wäre. Aber davon darf man sich nicht abschrecken lasse. Nach 2x filtern ist das Ergebnis exzellent. Einfach köstlich. Danke fürs Rezept teilen.

31.08.2019 19:59
Antworten
Frülein

Hi, Also top likör, einfach lecker. Aber ich hatte probleme mit dem filtern beim zweiten mal, habe wieder feste Bestandteile drin. Was nehmt ihr da geht da kaffeefilter? 5 sterne Lg babsi

09.10.2018 19:42
Antworten
Stivo1279

Mein neues Lieblingsrezept um überreife Bananen lecker zu verarbeiten. Der ist soppop lecker.

12.12.2017 20:39
Antworten
Winnyausbburg

Hey, hat schon jemand probiert das Bananenpüree drinn zu lassen? Ich mag's eher dick...😊

25.11.2017 13:55
Antworten
Eukalyptus2

hallöchen! mich würd es mal interessieren, wie lange der likör denn hatbar ist. mit bananen ist das ja so eine sache... lg dat euka

29.09.2009 15:03
Antworten
weihnachtsmolly

Hallo Eukalyptus2, da die festen Bestandteile, sprich die Bananen, ja durch das filtern entfernt werden, steht eine lange Haltbarkeit eigentlich nichts im Wege. Frage ist nur, wie lange überlebt der Bananenlikör wenn man ihn probieret hat? Bei mir stand er etwa ein 3/4 Jahr ehe ich ihn verköstigt habe. LG weihnachtsmolly

29.09.2009 20:25
Antworten
gehWeg

Hallo ließt sich ganz toll dein Rezept , werde es gleich speicher, und mich diese woche noch an die Arbeit machen Lg Bianka

24.04.2009 22:30
Antworten
Nici_Nudel

Hallo! Dieses Rezept ist perfekt! Sowohl mir als auch meinen Freunden hat es sehr gut geschmeckt. Ich werde es gleich nochmal ansetzen, damit ich es verschenken kann. Und natürlich auch für mich selbst. Liebe Grüße Nici_Nudel

10.03.2009 20:42
Antworten
weihnachtsmolly

Hallo Nici_Nudel Ich freue mich, das dir der Likör so gut gefallen hat. Beim Lesen deiner Zeilen fiel mir ein, dass ich ihn ja auch noch stehen habe. In diesen Sinne: Prost! LG weihnachtsmolly

11.03.2009 09:35
Antworten