Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.11.2008
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 169 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.04.2005
220 Beiträge (ø0,04/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Mu-Err-Pilze
Morcheln, getrocknete
Blüten (Lilienknospen), getrocknete
  Wasser, heißes
100 g Schweinefleisch, mageres
100 g Bambussprosse(n)
Frühlingszwiebel(n)
150 g Tofu
1 EL Öl
1 EL Sojasauce, helle
1 Liter Hühnerbrühe, kräftige
1 EL Maisstärke
3 EL Essig
1 TL Sojasauce, dunkle
1 EL Öl (Sesamöl)
2 Zweig/e Koriandergrün
  Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die getrockneten Mu-Err-Pilze, Morcheln und Lilienknospen in heißem Wasser 30 Minuten einweichen. Die Pilze und das Fleisch in Streifchen, abgetropfte Bambussprossen in Stifte und geputzte Zwiebeln in Ringe schneiden. Die Lilienknospen in dünne Fäden zupfen. Den Tofu würfeln.

Das Öl im Wok erhitzen und das Fleisch darin 1 Minute pfannenrühren. Helle Sojasauce, Pilze, Lilienknospen und Bambussprossen zufügen und noch 1 Minute braten. Die erhitzte Brühe angießen.

Maisstärke mit Essig und dunkler Sojasauce verquirlen, in die Suppe rühren und aufkochen lassen. Sesamöl und Tofuwürfel zufügen. Die Suppe kräftig mit Pfeffer abschmecken, mit Zwiebelringen und Korianderblättern bestreut möglichst sofort servieren.