Apfel - Schmand - Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 13.11.2008 5515 kcal



Zutaten

für
300 ml Milch
1 Würfel Hefe
100 g Butter oder Margarine
500 g Mehl
150 g Zucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
1 Zitrone(n), unbehandelte, die abgeriebene Schale und der Saft davon
250 g Schmand
1 ½ kg Äpfel, säuerliche
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
50 g Pinienkerne, geröstete
n. B. Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5515
Eiweiß
112,90 g
Fett
213,49 g
Kohlenhydr.
797,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Ca. 1/4 l von der Milch erwärmen.

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Kuhle drücken. 75 g Butter oder Margarine (in Flöckchen geschnitten) am Rand verteilen. 75 g Zucker und die warme Milch in diese Kuhle geben. Die Hefe hineinbröseln und ca. 5 Min. stehen lassen. 1 Ei sowie die geriebene Zitronenschale zufügen und die Zutaten nun zu einem Hefeteig verkneten. Ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. In feine Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.

Nun den Schmand mit dem Rest der Milch, dem Rest Zucker, Puddingpulver und dem 2. Ei verrühren.

Den Hefeteig nochmals durchkneten, zu einem Viereck auswellen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Rand dabei etwas hochziehen. Den Guss aus Schmand darauf gießen und glatt streichen. Nun die Apfelspalten schuppenartig darauf legen. Die restliche Butter oder Margarine (in Flöckchen geschnitten) darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf mittlerer Schiene ca. 30 Min. backen.

Den Kuchen zum Schluss mit gerösteten Pinienkernen bestreuen und mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Niamor

Hat schon einer den mit Rahbarber gebacken ?

09.06.2016 22:24
Antworten
Cleverle

Hallo, backe den Kuchen nun das 2te Mal. Super lecker und super einfach und unkompliziert in der Herstellung. So habe ich es gerne! Da ich meinen Hefeteig nicht so hoch mag, nehme ich 400g Mehl und 75 g Butter. In die Schmandcreme gebe ich noch Zitronenabrieb. Ein schönes Rezept. LG Cleverle

11.09.2012 14:15
Antworten