Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.11.2008
gespeichert: 194 (0)*
gedruckt: 1.528 (11)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
22.552 Beiträge (ø3,53/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Zitrone(n), unbehandelt
4 Stängel Rosmarin
1/2 Bund Thymian
1/2 Bund Oregano
2 Zweig/e Lavendel
1/2 Bund Petersilie, glatte
1 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer, schwarzer
8 EL Olivenöl, ca.
600 g Meeresfrüchte (Miesmuscheln mit und ohne Schale, Venusmuscheln mit Schale, Garnelen mit Schale, Pfeilkalmaren), T
1 Stängel Salbei

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Meeresfrüchte schonend auftauen, abspülen und auf Küchenpapier abtrocknen. Mit etwas Olivenöl in einer Pfanne (oder besser: auf dem Teppanyaki) kurz durchschwenken. In eine vorgewärmte Form geben und würzen.

Dazu eine Kräutermischung herstellen: Den Thymian abrebeln, Rosmarin- und Lavendelnadeln abstreifen, Oreganoblätter abzupfen, Salbeiblätter abzupfen. Den Knoblauch in klitzekleine Würfelchen schneiden, die Zitronenschale dünn abschälen (am besten mit dem Zestenreißer). Die Petersilie waschen, trocknen und Blätter abzupfen. Mit einem scharfen Messer alles kleinwiegen und vermengen.

Diese Kräutermischung nach und nach zu den noch warmen Meeresfrüchten geben (aufhören, wenn es zu viel ist)! (Die Kräutermischung passt auch zu anderen leicht angebratenen italienischen Antipasti) und mit Salz und Pfeffer (Mühle oder gemörsert) abschmecken.

Mit etwas Olivenöl abrunden und durchziehen lassen. Schmeckt lauwarm und kalt.