Auflauf
Europa
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Italien
Lactose
Nudeln
Pasta
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lasagne alla casa

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 11.11.2008 616 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl, (Hartweizenmehl)
4 Ei(er)
3 EL Olivenöl
1 Prise(n) Salz

Für das Ragout: (Ragù all'emiliana)

200 g Rindfleisch
200 g Schweinefleisch
100 g Schinken, (Pancetta)
1 Zwiebel(n)
1 Bund Basilikum
2 Knoblauchzehe(n)
700 g Tomate(n), geschälte
1 Stange/n Staudensellerie
2 Karotte(n)
100 ml Rotwein
Salz und Pfeffer

Für die Sauce: (Béchamel-)

500 ml Milch
1 Prise(n) Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Muskat, gerieben
40 g Mehl
40 g Butter
150 g Käse, (Grana Padano)
3 Scheibe/n Schinken, gekochter
150 g Mozzarella, Fiordilatte (aus Kuhmilch)
1 Ei(er), hart gekocht

Nährwerte pro Portion

kcal
616
Eiweiß
34,72 g
Fett
30,29 g
Kohlenhydr.
48,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Nudelteig:
Aus Mehl, Salz, Olivenöl und Eiern einen Nudelteig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und mind. 30 Minuten ruhen lassen.

Für das Ragù all'emiliana:
Gemüse, Pancetta und Fleisch in Brunoise schneiden, Basilikum ebenfalls in feine Streifen schneiden.
Rind- und Schweinefleischwürfel in das heiße Olivenöl geben, Pancetta und Basilikum direkt dazugeben und alles gründlich anbraten, so dass evtl. austretendes Wasser verdampft und sich Röstaromen bilden können. Nun die Gemüsewürfel dazugeben und ebenfalls mit anbraten. Mit Rotwein ablöschen, mit den geschälten Tomaten auffüllen und ca. 4 Stunden köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Bèchamelsauce:
Die Milch zusammen mit Salz, Pfeffer und Muskat in einem Topf erhitzen. Die Butter in einem weiteren Topf erhitzen und das Mehl nach und nach unter ständigem Rühren hinzufügen, so dass keine Klümpchen entstehen.
Die Milch vorsichtig zur Mehlschwitze geben und dabei mit einem Schneebesen cremig rühren. Die Sauce durch ein feines Edelstahlsieb passieren und weitere 5 Minuten auf sehr kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Mehlgeschmack verschwunden ist. Bei Bedarf noch etwas nachwürzen.

Den Nudelteig mit der Nudelmaschine oder dem Matterello ausrollen und in Lasagneplatten schneiden. Die Lasagneplatten in reichlich kochendem Wasser ca. 2 Minuten kochen. Aus dem Topf holen, Olivenöl dazugeben, so dass die Platten nicht aneinanderkleben und auf einem Teller bei Seite stellen.

Fiordilatte und Grana Padano reiben, die hart gekochten Eier würfeln.

Eine eckige Auflaufform mit Olivenöl auspinseln und ein wenig Ragù auf den Boden geben. Die Auflaufform so mit den Nudelplatten auskleiden, dass sie den Rand der Form überlappen.
Ragù auf die Nudelplatten geben und die Eierwürfel darüber verteilen. Nun etwas Bèchamelsauce darüber geben und mit gekochtem Schinken bedecken.
Eine zweite Schicht Nudelplatten auflegen und erneut Ragù und etwas Bèchamel darüber geben und mit Grana Padano bestreuen.
Eine 3. Schicht Nudelplatten auflegen und die Nudelblätter, die über den Rand der Auflaufform überlappen, darüber klappen.
Abschießend noch einmal Ragù und Bèchamelsauce darüber verteilen, mit Grana Padano und Fiordilatte bestreuen und etwas Olivenöl darüber geben.
Bei 180°C ca. 45 Minuten im Ofen backen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.