Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.11.2008
gespeichert: 28 (0)*
gedruckt: 414 (4)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.03.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Spaghetti
2 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte
100 g Garnele(n) oder King Prawns, geschälte
Surimi - Stäbchen
50 g Tintenfisch(e) (zerkleinerte Tuben)
50 g Muschel(n) oder Fischfilet
Knoblauchzehe(n)
Schalotte(n)
 n. B. Parmesan, geriebener
 etwas Olivenöl, natives
  Gemüsebrühwürfel, etwas davon zum Würzen
1 Schuss Rotwein
 n. B. Rosmarin, gemahlener
 n. B. Oregano, gerebelter
1 Handvoll Basilikum, frischer
1/2 TL Zucker
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen (garen später noch etwas nach). Die Nudeln anschließend abgießen und mit etwas Olivenöl in einem Topf vermengen.

Die Schalotte schälen, in Würfel schneiden und mit zerdrücktem Knoblauch in einer tiefen Pfanne glasig werden lassen. Die geschälten Tomaten aus der Dose dazugeben, etwas zerkleinern und mit allen Gewürzen, dem Zucker, Kräutern und dem Gemüsebrühwürfel abschmecken. Die Basilikumblätter hinein schneiden. Dann die Meeresfrüchte und das zerkleinerte Surimi dazugeben. Ebenso einen Schuss Rotwein zufügen und anschließend noch ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Eine feuerfeste Form mit Alufolie auskleiden (nach unten soll nichts durchlaufen). Die Nudeln auf der Alufolie verteilen, noch etwas Öl dazugeben und mit reichlich Parmesan leicht vermengen. Dabei darauf achten, dass die Alufolie nicht verletzt wird. Die Soße mit den Meeresfrüchten darüber geben und die Alufolie über dem Ganzen undurchlässig verschließen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 20 bis 25 Minuten garen lassen. Dann die Alufolie öffnen und den Inhalt gleichmäßig auf Tellern verteilen. Nach Geschmack nochmals mit Parmesan bestreuen und servieren.

Durch die möglichst luftdichte Aluverpackung intensiviert sich der Geschmack beim Garen.

Tipp: Natürlich kann man mit den Meeresfrüchten variieren - einfach das weglassen, was man nicht mag oder gerade nicht vorrätig hat. Die Meeresfrüchte müssen auch nicht frisch sein. Ich nehme selbst meistens die eingefrorene Ware und von den Garnelen tun es auch die billigeren Sorten. Es müssen nicht die supergroßen 'King Prawns' sein.