Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
einfach
kalorienarm
fettarm
Kartoffel
Basisrezepte
Diabetiker
Kartoffeln
Studentenküche
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Pommes OHNE Fett

70 kcal pro 100 g - weniger Kalorien geht nicht!!

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 81 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 11.11.2008 147 kcal



Zutaten

für
250 g Kartoffel(n), fest kochende
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
147
Eiweiß
3,88 g
Fett
0,03 g
Kohlenhydr.
31,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Ich nehme meistens 4 mittelgroße Kartoffeln. Das ergibt am Ende ca. 250 g. Zuerst werden die Kartoffeln geschält, halbiert und für 15 - 20 Minuten in reichlich gesalzenem Wasser gekocht.

Danach nehme ich die Kartoffeln aus dem Wasser und schneide sie in Streifen/Stücke. Dann werden die Kartoffeln gesalzen und im vorgeheizten Backofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech 10 Minuten gebacken.

Ich lege mir auf meinem Backblech immer noch 1 Sojaschnitzel dazu, wende es nach 5 Minuten und schon habe ich Pommes mit Schnitzel. Ein leckeres Gericht mit nicht einmal 400 kcal!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo borki, hat uns jetzt leider nicht ganz überzeugt. Liebe Grüße Diana

29.12.2019 13:29
Antworten
Mooreule

Hallo, heute gab es deine Pommes ohne Fett. Schmeckten richtig gut zu Bohnen und Kasseler. Liebe Grüße Mooreule

01.11.2019 15:18
Antworten
FräuleinHerbstlaub

''Fritten'' sind das wirklich nicht.. aber ein guter Kompromiss für die Gesundheit und die schlanke Linie. Ich würze gern noch mit Kräutern.

14.07.2018 15:38
Antworten
SessM

Hallo Borki, sehr lecker deine Pommes und dabei auch noch rochtig gesund, das finden wir klasse. Danke für das super Rezept und die volle Punktzahl von uns dafür und ein Foto folgt. Lieben Gruß SessM

12.01.2017 18:01
Antworten
Spirale

Hallo, ich habe mal diese Pommes probiert. Das war nicht so ganz das Richtige. Aber ich probiere es nochmal und koche die Kartoffeln dann nicht so lange vor. 15 bis zwanzig Minuten ist bei mir viel zu lange gewesen. Da waren die Kartoffeln dann schon gar und hätten gar nicht mehr in den Ofen gemusst. Und dann nach 10 Minuten im Ofen waren sie dann noch lange nicht knusprig und mussten weitere 10 Minuten im Ofen bleiben. Danach waren sie immer noch nicht knusprig, aber ich musste sie aus dem Ofen nehmen, weil sie ja schon mehr als gar waren. Auch war keine Temperatur angegeben, ich hatte 200 Grad. Das war wohl auch zu wenig. Also, das nächste Mal koche ich die Kartoffeln maximal 10 Minuten vor und nehme 220 Grad. Auf ein neues. Sternchen gebe ich erst danach. Danke für das Rezept. LG Spirale

28.06.2016 00:42
Antworten
Brunka225

Das Rezept ist genial, vor allem der Tipp mit dem Vorkochen...hab nämlich nichts, womit ich die Kartoffeln in rohen Zustand so zuschneiden könnte. Und wer es nicht ganz fettfrei mag...einfach bisschen Oliven- oder Raspöl in eine Sprühflasche füllen und Pommes damit bestäuben. Verteilt sich besser und nur sehr sehr kleine Menge, weniger als würde man sie bestreichen!

06.12.2008 00:14
Antworten
borki1991

Vielen Dank für eure netten Kommentare. Ich liebe diese Pommes, vor allem, weil sie nicht vor Fett triefen. Aber mein Motto: Die Welt ist reine Geschmackssache. ;D Jeder Mensch hat in allen Bereichen einen anderen Geschmack. Liebe Grüße Borki

27.11.2008 14:52
Antworten
Nicky0110

Hallo borki1991, Da ich kein fetthaltiges Essen mag, habe ich gestern dein Rezept ausprobiert. Es hat echt sehr gut geschmeckt und ist schnell und einfach gemacht. Vielen Dank für das Rezept. LG, Anika

25.11.2008 13:02
Antworten
cremona

Danke für dieses bestimmt kalorienarme Rezept; ich kann mir zwar noch nicht so richtig vorstellen, dass Pommes wie Pommes schmecken, wenn der Aromatransporteur Fett fehlt, aber ich werde es mal versuchen. VG, cremona

12.11.2008 14:58
Antworten
kati018

Hallo! Ich mach unsere leichten Pommes auch so, koche sie jedoch nicht vor, sondern schneide sie mit dem V-Hobel in dünne Pommes und wende sie nach der Hälfte der Zeit. Dieses Rezept kann ich jedem empfehlen, sehr leicht, lecker und einfach gemacht! Dazu gibts bei uns auch Schnitzerl oder Fisch, oft aber auch nur Ketchup oder Mayo. LG Kati

12.11.2008 08:59
Antworten