Basisrezepte
Braten
Camping
Ei
Eier
einfach
Fleisch
Frühstück
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Schnell
Schwein
Snack
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Das perfekte Rührei

- eine ganz und gar nicht trockene Angelegenheit -

Durchschnittliche Bewertung: 3.55
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 10.11.2008 758 kcal



Zutaten

für
10 Ei(er) (Bio)
100 ml Sahne
Salz und Pfeffer
evtl. Schnittlauch, gehackterev
3 Scheibe/n Frühstücksspeck
1 Stück(e) Butter
wenig Öl, geschmacksneutrales

Nährwerte pro Portion

kcal
758
Eiweiß
21,62 g
Fett
74,04 g
Kohlenhydr.
3,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Eier aufschlagen und gut mit der Sahne verquirlen. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, kann noch etwas Schnittlauch hineintun.

Eine mittelgroße und beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Ein Stückchen Butter mit etwas neutralem Öl hinein geben. Dann die Eiermasse hinein geben. Nun mit einem Spatel immer vom Pfannrand das Rührei in die Mitte schieben. Zwischendurch kurz warten, bis es wieder anfängt zu stocken und weiter schieben. Die Pfanne darf nicht zu heiß sein, das ist wichtig. Wenn das Rührei zur Hälfte fertig ist, die Hitze komplett ausschalten. Das Rührei ist fertig, wenn es noch ganz leicht flüssig ist und glänzt. Wenn es dann auf den Teller kommt, ist es perfekt.

Zwischendurch - je nach Wunsch - die Speckscheiben knusprig braten. Zusammen mit dem Rührei servieren.

Dazu passt geröstetes Toastbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, du hast recht, das ist das perfekte Rührei und auch noch superlecker ... mmh Hab es genau nach Rezept gemacht, bis auf die Speckscheiben, ich hatte nur Streifen da. Schmeckte damit aber auch hervorragend. Danke für das tolle und perfekte Rezept. Volle Punktezahl für dich sowie liebe Grüße .... Mooreule

21.11.2019 19:16
Antworten
Superkoch-kathimaus

Bei uns kommen noch tomatenwürfelchen drüber, dann sieht es noch hübscher aus und das Kind isst bereits zum Frühstück etwas Gemüse 😋 LG Kathi

23.10.2019 09:59
Antworten
Becci87

Das Rezept ist gut. 4 Sterne. Es war schmackhaft und hatte eine gute Konsistenz. Perfekt war es aber für mich noch nicht.

26.04.2016 16:48
Antworten
Fiammi

Hallo, habe Bauchspeck, der verbraucht werden musste, verwendet. Ciao Fiammi

19.10.2015 14:49
Antworten
Silberchen

Wenn die Pfanne zu heiß ist - das merkt man beim Braten, weils zu schnell stockt - kann man sie auch schräg halten. Die Pfanne kann zwischendurch ruhig zu kalt werden, dann den Herd einfach wieder anstellen - besser, als wenns zu heiß ist und man den richtigen Moment verpasst und das Ei zu fest und krümelig wird.

18.11.2008 15:12
Antworten