Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.11.2008
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 206 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.05.2008
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Mürbeteig:
300 g Mehl
200 g Butter
100 g Puderzucker
Ei(er)
  Für die Füllung:
10  Aprikose(n) (Marillen), nicht zu große
4 cl Aprikosenlikör
  Puderzucker
Ei(er)
80 g Butter
1/2 Pck. Vanillezucker
  Zitronenschale, abgeriebene (von 1/2 Zitrone)
250 g Quark (Topfen)
50 g Zucker
  Fett und Semmelbrösel für die Förmchen
 evtl. Schokolade, zerlassene

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten, in Frischhaltefolie gewickelt ca. eine ¾ Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Die Marillen halbieren, entkernen und mit Likör und 1 EL Puderzucker vermischen.

Kleine Auflauf- oder Törtchenformen ausfetten und mit Bröseln ausstreuen. Die Förmchen mit dem ausgerollten Mürbeteig auslegen, mit einer Gabel mehrmals in den Teig einstechen, und den Teig bei 180°C (vorgeheizt) 10 Minuten vorbacken.

Die Eier trennen. Die Butter mit 50 g Puderzucker, Vanillezucker, Dottern und Zitronenschale gut cremig rühren. Den Topfen einrühren. Die Eiklar halb steif schlagen, danach mit Kristallzucker und einer Prise Salz zu einem steifen Schnee weiter schlagen. Den Eischnee unter die Topfenmasse heben.

Zwei Marillenhälften in jedes Förmchen auf den Teig legen und die Topfenmasse darauf verteilen, im Rohr in ca. einer ½ Stunde fertig backen.

Man kann die Törtchen mit Puderzucker bestreut oder mit etwas zerlassener Schokolade verziert servieren.