Raffaello - Torte


Rezept speichern  Speichern

ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 10.11.2008



Zutaten

für

Für den Boden:

300 g Keks(e), (Butterkekse) zerbröselt
100 g Butter, zerlassen
3 EL Weißwein
1 EL Honig
1 EL Kokosraspel

Für den Belag:

800 ml Milch
200 g Zucker
2 Pkt. Gelatine
100 g Kokosraspel
500 g Frischkäse
100 ml Wasser
20 Stück(e) Konfekt, (Rafaello)
1 Pkt. Vanillezucker

Für die Dekoration:

1 EL Kokosraspel
6 Stück(e) Konfekt, (Rafaello)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 40 Minuten
Zubereitung-Boden:
Löffelbiskuit zerbröseln und mit zerlassener Butter, Honig und Weißwein vermengen. Auf den Boden einer Springform 1 EL Kokosraspel streuen und darüber die Keksmasse ausbreiten. Fest eindrücken und in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung – Belag:
Milch, bis auf einen kleinen Rest, mit Zucker, Kokosraspel, Vanillezucker und Gelatine (mit 100 ml Wasser eingeweicht) verrühren und bei mäßiger Hitze soweit erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Nicht kochen.
Frischkäse mit restlicher Milch verrühren, so dass er flüssiger wird, anschließend in die Milch integrieren.
Über den Butterkeksboden ein Schicht Frischkäse (ca. 1,5 cm hoch) gießen und ins Gefrierfach für ca. 10 Minuten geben. Raus holen, die Raffaello darauf anrichten und mit dem Rest Käsecreme bedecken.
Mit Kokosraspel und Raffaello dekorieren und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hexenbackstube

Ein mega leckerer Kuchen 🥧 hatte erst etwas Bedenken, wegen der Diskussion bzgl der Gelatine. Habe mich dann an die Variante von Sunshine295 gehalten und es war perfekt. Wie gesagt "mega lecker" 😊

14.10.2018 15:38
Antworten
sunshine295

Hallo :) Auch bei mir hat das Rezept wunderbar funktioniert. Die Torte schmeckte wirklich sehr frisch und lecker! Ich habe für die Masse allerdings weniger Milch (700 ml) und dafür mehr Frischkäse (600 g) genommen, mit zwei Päckchen gemahlener Gelatine wurde die Masse dann schön fest, obwohl ich anfangs auch ein bisschen meine Zweifel hatte. Rezeptbilder habe ich auch schon hochgeladen :) Liebe Grüße

01.03.2015 18:08
Antworten
inca1982

hallo also ich habe die raffaello torte gemacht den weiss wein brauch man dafür nicht . und die die beschreibenung ist estwas mager , wäre schon gut wenn man hier die genaue beschreibung angibt welchen weiswein und welche gelantine sonst geht die ganze torte hinüber . da nichts dabei gestanden hat mit der gelantine habe ich komplett 2 päckchen blattgelantine dran gemacht und die torte hat mehr nach gelantine geschmeckt ..

10.11.2012 20:49
Antworten
inca1982

hallo ich habe das rezept von der torte gestern gefunden und würde gerne diese torte zubereiten nun ist meine frage . welchen weißwein da drann kommt ? und wieviel blatt gelantine ?da ich noch zu wenig erfahrung habe mit solch einer torte wäre ich euch dankbar wenn jemand das weiss !! ????

03.08.2012 18:43
Antworten
hudemac

Sehr lecker! Hat irgendjemand schon einmal versucht, die Rafaellos gegen Rochers auszutauschen?

19.08.2011 16:06
Antworten
Tigerrose56

Hi auch ich finde die Torte ist eine tolle Idee ,da man hier nicht backen muß.Das mit der Gelatine hat wohl seine Richtigkeit da es ja genügend Flüssigkeit gibt.Soviel ich weiß gibt es Blattgelatine in 8 und 10 ner Inhalt der Tüten. Lg Edith

03.01.2010 12:24
Antworten
weizenritter

Was meinst du mit 2 Pkt. Gelantine?! Wie viele Blätter benötige ich? Danke und Gruß

27.10.2009 08:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Jacktel, kann ich für den Weißwein auch eine Alternative nehmen ? Liebe Grüße Tanja

02.06.2009 22:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Also ich habe schon vor längerem "versucht" diese Torte zu machen, aber die ist voll in die Hose gegangen. Die Kokoscreme ist bei mir gar nicht fest geworden, die war noch total flüssig. Ich weiß nicht, was ich da falsch gemacht habe ! LG

26.10.2009 13:36
Antworten
queenlatifa

Hallo Jacktel ich habe deine Torte gebacken und die war Meisterhaft, ich hab sie zum Geburtstag von meinem Göga gemacht die war so schnell weg das ich es nicht geschafft habe ein Bild zu machen also von mir die volle punktzahl ***** ich bin ein fan deiner Torten. in deinem Fotoalbum gibt es diese gelee-Torte, ist das Rezept auch hier in der DB? würde sie gerne nachbacken. ganz LG queenlatifa

24.04.2009 22:53
Antworten