Ingwer - Eistee


Rezept speichern  Speichern

lecker und gesund

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (77 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 10.11.2008



Zutaten

für
2 Zitrone(n)
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
1 Beutel Tee, schwarzen, jede Sorte möglich
1 Stängel Minze, nicht zwingend notwendig
3 EL Zucker
1 Liter Wasser
n. B. Eis - Würfel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Also...Das Rezept ist teilweise von meiner Urgroßmutter Charlotte (Grüße himmelwärts) und von uns beiden, die wir Ingwer so lieben.

Zuerst koche ich den Tee, damit der schon mal abkühlen kann. Wie bekannt: Einen Beutel Tee auf einen Becher heißes Wasser, 3 - 5 Minuten ziehen lassen, Beutel herausnehmen - fertig. Den Tee süße ich mit dem Zucker (3 EL sind unsere persönliche Vorliebe, jeder,wie er´s mag).

Danach nehme man den Ingwer und reibe ihn. Ich nehme immer eine Vierkantreibe und stelle sie auf einen Teller. Die hat einen guten Stand und der Teller fängt mir Wurzelfruchtfleisch und -saft auf. Diese gebe ich in ein Gefäß mit Ausschütte (bei mir ein Messbecher mit Ausschüttschnabel), presse dann die Zitronen aus und gieße sie hinzu. Dann zerrupfe ich die Minze (wer es gesitteter mag, kann sie schneiden, ich rupf halt gerne) und werfe sie dazu.

Das alles fülle ich schon mal mit Wasser (kalt aus Hahn) auf, damit sich die Aromen lösen können (ca 1/4 Liter). Das lasse ich eher nach Gefühl ziehen, so eine halbe Stunde sollte es wohl sein. Nach der halben Stunde siebe ich die Zitronen-Minz-Ingwer-Mischung in eine Saftkaraffe (1 Liter Fassungsvermögen), dabei presse ich alles schön durchs Sieb, damit mir nichts vom herrlichen Aroma flöten geht, gebe den schwarzen Tee hinzu und fülle mit kaltem Wasser auf, bis sie voll ist (die Karaffe). Dann schmecke ich ab und versenke dann die Eiswürfel darin.

Wie gesagt, mit den Mengenangaben sollte man ruhig experimentieren. Den Ingwer finden wir wegen seiner zitronigen Schärfe absolut genial darin und gesund ist er auch (hat wohl lt. Alfons Schuhbeck über 500 gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe). Haben die Limonade auch mal mit Chilischoten ausprobiert - lecker, aber nicht jedermanns Fall.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Luxo

Einfach und lecker <3 Sind schon einige Liter von drauf gegangen... Danke für´s teilen.

12.10.2020 18:08
Antworten
kleinerkoettel

Halli hallo und Danke für dieses tolle Rezept. Hab den Tee jetzt schon ein paar mal gemacht und liebe ihn. Hält allerdings nicht lange ;) Da demnächst eine größere Feier stattfindet, wollte ich ihn schon ein paar Tage vorher vorbereiten. Kann mir jemand sagen, wie lange er sich hält? Bei mir war er immer am zweiten Tag leer, daher habe ich keine Erfahrungswerte :-P

10.08.2020 09:02
Antworten
schnucki25

Sehr erfrischendes Getränk, gerade bei der Hitze. LG

07.08.2020 11:52
Antworten
TnRiedel

Das ist ein tolles Rezept! Sehr lecker und erfrischend. Hab mich genau ans Rezept gehalten, nur der Tee war koffeinfrei (englischer, irgendwie scheint es keinen koffeinfreien deutschen zu geben, der schmeckt ;) Danke für das tolle Rezept! Damit auf dem Sofa zu sitzen, klimpernde Eiswürfel im Glas, ist herrlich!

31.07.2020 20:09
Antworten
hessforless

Ich schneide den Ingwer quer zu seiner Struktur und presse ihn dann durch die Knoblauchpresse. Das geht ganz gut und man spart sich das reiben.

01.07.2020 15:21
Antworten
ymja

Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe gerade eine Ingwer-Phase und probiere alles möglich aus ;-) Ingereis ist auch zu empfehlen!!! Ich habe ein wenig mit dem Zucker gespart und dieses sofort bereut. Das Getränk war eindeutig zu sauer, so dass ich nachgesüßt habe. Da ich keine Reibe habe, habe ich den Ingwer in dünne Scheiben geschnitten und den "Sud" über Nacht ziehen lassen. Der Ingwergeschmack war nur zu erahnen, so dass ich mir eine Reibe zulegen werde. Ein herrliches Getränk für heiße Tage. Wird es diesen Sommer öfter geben. Allerdings nur für mich. Meine bessere Hälfte findet Ingwer nur in Grenzen gut.

09.05.2013 19:21
Antworten
McBelz

Hallo, ich trinke gerade den Tee und bin begeistert. Ich habe allerdings mit Traubenzucker gesüßt das macht mich fitter ;-) Du kannst anstatt Minze auch einen Zweig Waldmeister im Tee für 4 Minuten mitziehen lassen. Nur lass ihn vorher einmal kurz einfrieren damit er sein Aroma entfalten kann. Vielen Dank für das Rezept LG Mc Belz

16.06.2012 10:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! also ich nehme die doppelte Menge Ingwer und reibe die eine Hälfte in den noch heißen Tee. Später verfahre ich genau nach Deinem tollen Rezept! Herrlich der Tee. Ich trinke das jeden Tag, da wir im heißen Teil Asiens leben. Danke

18.07.2011 15:08
Antworten
backstube86

Hallo! Hab deinen Ingwer-Eistee schon voriges Jahr probiert und komme erst jetzt dazu, ihn zu bewerten! *schäm* Schmeckt lecker. Herrlich erfrischend!

23.05.2009 17:23
Antworten
steda333

das freut mich tierisch !!!!!

12.06.2010 21:53
Antworten