Dips
Saucen
Schnell
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frankfurter Pesto

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 09.11.2008



Zutaten

für
1 Bund Kräuter, für Frankfurter Grüne Sauce
100 ml Gemüsebrühe
30 g Erdnüsse, ungesalzen, gehackt
30 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer
3 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Kräuter hacken und mit der Gemüsebrühe im Mixer fein pürieren. Erdnüsse, Parmesan und unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuschelmaus2404

Guten Morgen und frohe Ostern, inzwischen verzichte ich auch auf die Ölschicht und friere das fertige Pesto in kleinen Gläsern direkt nach der Herstellung portionsweise ein. Aufgetaut schmeckt es dann, wie frisch hergestellt. Wie lange es sich im Kühlschrank hält, kann ich daher leider nicht sagen, da es spätestens am 2. Tag nach dem Auftauen weggefuttert ist. Parmesan mach ich übrigens gar nicht ins Pesto rein, sondern reibe ihn generell frisch am Tisch rein. So kann ich nach Tages-Geschmack den Käse wählen. lg. Kuschelmaus2404

05.04.2015 11:12
Antworten
KleinerKampfzwerg

Hey, Hatte auch die Idee die Gemüsebrühe durch Öl zu ersetzen wegen der Haltbarkeit. Wie lange hält sich das denn so? - Vielleicht schon Erfahrungen gemach... LG Kleinerkampfzwerg

04.04.2015 14:44
Antworten
Kuschelmaus2404

Hallo, ich hatte einen großen Rest von einer Frankfurter Kräutermischung übrig und wusste nicht wohin damit, also hab ich dieses Rezept ausprobiert. Ich war ja skeptisch..... aber Entwarnung. :-) Das fertige Pesto schmeckt außergewöhnlich, aber es ist wirklich essbar. Statt Gemüsebrühe hab ich Olivenöl genommen, damit es länger haltbar ist und oben noch eine dicke Schicht Olivenöl drüber. Danke für Rezept. Kuschelmaus2404

23.10.2013 21:05
Antworten
Roma007

...einfach nur lecker,ich habe noch 2 Knoblauchzehen mit rein getan. Ein Foto ist auch hochgeladen! LG, Roma

21.08.2010 13:47
Antworten