Einfacher Ölgugelhupf


Rezept speichern  Speichern

Grundrezept - nach Belieben abwandelbar

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.11.2008



Zutaten

für
4 Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 ml Wasser, heißes
125 ml Öl
400 g Mehl
½ Pck. Backpulver
Fett für die Form
Semmelbrösel für die Form
evtl. Kakaopulver
evtl. Nüsse, gemahlen
evtl. Rum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbe mit Zucker, Vanillezucker schlagen, zuerst heißes Wasser einschlagen, bis die Masse schaumig wird. Dann das Öl unterrühren. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver unterrühren. Den Eischnee unterheben.

Den Teig in eine gefettete, bebröselte Gugelhupfform füllen, bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 1 Std. backen (Nadelprobe).

Man kann den Kuchen nach Belieben umwandeln, z. B. Marmorkuchen: In die Hälfte des Teiges etwas Kakaopulver mit etwas Rum einrühren. Oder Nusskuchen: Einen Teil des Mehles durch geriebene Nüsse ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lisi68

Nein, 400 g stimmt. Ich habe das Rezept schon unzählige Male gemacht und hat immer geklappt. LG Lisi

03.11.2010 12:26
Antworten
battlebee

Kann es sein, dass sich da ein Tippfehler bezüglich der Mehlmenge eingeschlichen hat? Es ist mir ein bisschen viel vorgekommen, aber ich habe trotzdem genau nach Rezept gearbeitet und zu meinem Nicht-Erstaunen war der Gugelhupf leider nicht gut viel zu geschmacklos und hart... obwohl die Backzeit viel kürzer war!!! Ich würde 250- max 300g vorschlagen! lg be

23.10.2010 00:56
Antworten