Braten
Camping
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rosenkohl-Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 75 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.11.2008



Zutaten

für
300 g Hackfleisch
1 Pck. Rosenkohl, TK (1 kg)
1 große Zwiebel(n)
1 Tube/n Tomatenmark
etwas Butter
1 Becher Schmand oder Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Die Zwiebel klein würfeln. Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel glasig werden lassen. Inzwischen das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, zur Zwiebel geben und kräftig anrösten. Tomatenmark mit etwas Wasser verrühren und darüber gießen, einige Minuten kräftig schmoren.
Den aufgetauten Rosenkohl dazu geben und bei kleiner Hitze heiß werden lassen.

Zum Schluss den Schmand oder die Crème fraîche einrühren und nochmal mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Bauernbrot servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kathi2989

Man kann die Rezepte ja auch mal nur als Creative Idee sehen :-) Ich hab die Pfanne mit Rosenkohl, Hackfleisch und Kartoffeln gemacht . Das Tomatenmark weggelassen und statt dessen Creme Fraiche gut gewürzt Was soll ich sagen .. super lecker

30.01.2019 17:04
Antworten
MST1811

Mein Mann und ich lieben dieses Rezept! Als echte "Rosenkohlfans" nehme ich 1 kg frischen Rosenkohl. 5 Sterne für dieses leckere Herbstgericht!

02.10.2018 12:38
Antworten
CoraWi

Super lecker. Danke für das Rezept. 5 Sterne 🌟

26.09.2018 16:51
Antworten
claudia1009

Auf der Suche nach einem neuen Rosenkohl-Rezept bin ich auf diese leckere Variante gestoßen. Bisschen abgeändert, anstelle Schmand nur bisschen Kräuterfrischkäse verwendet und nur ein Drittel an Tomatenmark. Dafür mit Knobi und Petersilie gewürzt. Super lecker!!!

28.12.2017 17:43
Antworten
V_BMSTR

Sehr leckeres Rezept! Ich habe noch Kartoffeln mit in die Pfanne! Hat allen gut geschmeckt 👍

11.10.2017 18:28
Antworten
berrie

bin rosenkohlfan.die ganze familie ist begeistert.gibt es öfter,da es auch sehr schnell geht

13.03.2012 23:26
Antworten
sansol

Heute zum Abendessen gekocht und kam super an!! Ich habe allerdings nur eine halbe Tube Tomatenmark und einen halben Becher Saure Sahne genommen. Die anderen Angaben erschienen mir etwas viel. Ach ja, und 1 kg frischen Rosenkohl, vorher in Salzwasser gekocht. Dazu gab es noch ein paar Spiralnudeln. Mal etwas ganz anderes, wird auf jeden Fall nochmal gekocht!

09.01.2012 19:29
Antworten
Pantherlilith

Das gabs bei uns gestern zum Abendbrot. Wow. Ich hätte nicht gedacht, dass es so toll schmecken würde. Leider hatte ich nicht genügend Tomatenmark da aber das bisschen hat auch gereicht, war ja nur für 2 Personen. Da wir Beilagen lieben und ich eine Hand voll Bandnudeln über hatte, habe ich diese bissfest gegart und unter die Pfanne gemischt. Alles 3-4 Minuten anköcheln lassen und... es war total lecker. Das wird es wieder geben, denn so mag ich auch den Rosenkohl. Danke für dieses tolle Rezept. 5* LG Lilli

11.10.2011 13:48
Antworten
diemausi

Ein sehr gutes Rezept ;) Vielen Dank. Hatte aber frischen Rosenkohl genommen und ihn einfach vorgekocht. Und ich hab noch mit ein bischen Muskat gewürzt.

23.10.2010 09:27
Antworten
amazoe

super lecker!! Vielen Dank!!

24.02.2010 15:20
Antworten