Hauptspeise
Rind
Reis
raffiniert oder preiswert
fettarm
Dünsten
Hülsenfrüchte
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Hackfleisch, trocken mit Bohnen

Hackfleisch mal anders aber lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.11.2008



Zutaten

für
500 g Hackfleisch vom Rind
250 g Kidneybohnen
500 g Reis
½ EL Fett zum Braten, nicht mehr davon!
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Chili
Curry, (möglichst Thai-Curry)
Tabasco, ( möglichst smoked)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Info:
Das Gericht wird trocken zubereitet. Der abschließende Reis ist feucht genug! Beim permanenenten Anbraten wird stark gewürzt!

Den Reis nach Vorschrift aufsetzen.

Die Bohnen kurz abbrausen und sehr gut trocken tupfen (ich geb die immer noch zum Abdampfen kurz in die Mikrowelle).
Das wenige Pflanzenfett erhitzen und das Hack darin körnig/ krümelig anbraten. Während des Anbratens mit o.a. Gewürzen würzen. Dabei immer rühren, damit nichts anbrennt. Zwischendurch abschmecken und weiter würzen. Soll scharf sein! Durch das permanente Anbraten geht viel Schärfe verloren, also keine Angst.

Den fertigen Reis abgießen, die Bohnen unter das Hack mischen und dann den Reis unterheben. Noch mal abschmecken und evtl. nachwürzen. Und keine Butterverzierung!!! Das schmeckt nur trocken! Und dann schmeckt es wirklich nicht trocken, sondern nur noch gut.

Variationen gibt es jede Menge, mit Mais oder Sojasprossen, TK-Erbsen, getrockneten Pilzen..., nur trocken müssen die Zutaten sein. Sonst hat man eine Bolognese!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carrie_bradshaw

wirklich sehr lecker und einfach zu kochen sodass sogar mein Freund es problemlos geschafft hat :) Hab ihn lediglich den Curry gegen Thaicurrypaste tauschen lassen :)

15.10.2013 16:52
Antworten
YGOR

... genau: Würzen wie und wieviel man mag. Hauptsache keine Flüssigkeiten dazugeben, sonst wirds eine Bologneseart. Schmeckt beim Buffet auch gut ohne Reis, dafür auf Tomatenbrot oder Pita Gruß Ralf

27.10.2013 12:45
Antworten
Eldudel

Habe es Paprika-lassting abgeschmeckt.... und es gab Knobisosse und Fladendenbrot dazu... lecker----- ging sehr schnell wech hoffe beim nächsten mal- mit Bild MfG

05.01.2013 17:53
Antworten
YGOR

... Thai-Curry gibt es auch von FUCHS, es ist eine andere Curry-Mischung als die übliche ... Mußte mal im Gewürzregal nachsehen LG Ralf

15.10.2012 20:06
Antworten
OleMasala

Ah ok danke.

06.11.2012 03:50
Antworten
Schupeng

Ich habe es soeben frisch dampfend auf dem Teller liegen: Schmeckt köstlich, der Krümelbrei ist aber kein optisches Highlight, falls man Gäste hat. Eventuell könnte man die Fleisch-Reis-Masse in Förmchen drücken und auf den Teller stürzen. Unbedingt eine grüne Beilage muss auch noch dazu- Blattsalat könnte für den Europäer passen; Asiaten haben ein reichhaltiges Arsenal von aromatischen Knabberkräutern, die an nebenher essen kann. Ich habe Bruchreis benutzt, das war nicht ganz in Ordnung. Das nächste Mal nehe ich eine Sorte mit größeren Körnern.

29.03.2009 11:13
Antworten
YGOR

Den weißen Reis mit dem krümeligen Hackfleisch und den roten Bohnen finde ich eigentlich optisch ok. Da kommt es auch nicht drauf an, da ist Linsensuppe aber unapetittlicher anzusehen. Meine Nichte variiert noch etwas mit Sojasprossen, oder Mais. Muß man eben mal ausprobieren. Die Hauptsache ist das es total trocken zubereitet wird, weil die Zutaten schon genug Feuchtigkeit haben. Und das reicht völlig aus, denn als Sosse sieht es wahrscheinlich schlimm aus... LG Ralf

29.03.2009 12:12
Antworten
OleMasala

Ähh ...optisches Highlight? ^^ .....ähm du sollst das auch essen und nicht ausstellen. ^^ Ich hab auch nun wirklich noch nie niemals gehört : Du dein Essen schmeckt zwar köstlich aber übers aussehen müssen wir uns nochmal unterhalten.

15.10.2012 18:49
Antworten
manuela-one

Na das klingt doch mal lecker, wird auf jedenfall ausprobiert =)). lg. manuela

23.12.2008 10:05
Antworten
YGOR

Hallo Manuela, aber denk dran = kein Fett! Nur ein Hauch für die Pfanne wenn das Hack zu trocken ist! Und immerzu würzen, denn die Schärfe verkocht auch. Viel Erfolg LG Ralf

23.12.2008 12:00
Antworten