Kartoffelauflauf mit Zucchini

Kartoffelauflauf mit Zucchini

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 09.11.2008



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), Kartoffelbrätlinge (kleine supersaubere Kartoffeln)
3 kleine Zwiebel(n)
2 Zucchini
1 Paprikaschote(n), rote
4 Ei(er)
500 g Würstchen, Schinken- aus dem Glas
200 g Käse, (Gouda)
200 g Feta-Käse
Salz und Pfeffer
½ TL Thymian
etwas Fett, zum Braten
etwas Schnittlauch, frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Unter Brätlingen versteht man in Kilo-Pakete abgepackte sehr saubere Kartoffeln ohne Erde, die man nur noch etwas abstauben muss um sie anschließend in der Pfanne oder im Ofen zubereiten zu können.

Die küchenfertigen Brätlinge grob würfeln und in etwas Bratfett gut anbraten. Die Zwiebeln fein hacken, die Zucchini und den Paprika würfeln, die Würstchen gut abtropfen lassen, halbieren und schräg in Stücke von 2cm Länge schneiden. Den Käse grob raspeln.

Die angebratenen Kartoffeln salzen und pfeffern und in eine Auflaufform geben, nun die Zwiebeln anbraten.
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die fertigen Zwiebeln zu den Kartoffeln geben und die Zucchini mit dem Paprika anbraten. Anschl. in die Form geben und nun endlich die Würstchen kross braten.

Derweil den Kartoffelauflauf nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit dem Thymian würzen. Dann den Käse unterheben und alles vermengen. Nun die Eier leicht verrühren und über den Auflauf geben. Etwas mit dem Kochlöffel in die Masse verteilen. Nun die kross gebratenen Würstchen ganzflächig darüber verteilen und für ca. 20 min. in den Backofen geben.
Dann die Temperatur auf 120°C reduzieren und weitere 15 min. ziehen lassen.

Beim Servieren noch mit geraspeltem Schnittlauch garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.