Hauptspeise
Party
Schnell
Schwein
Silvester
Suppe
einfach
gekocht
raffiniert oder preiswert
spezial
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gyrossuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 417 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.04.2003



Zutaten

für
1 kg Fleisch (Gyros)
3 Becher Sahne
200 ml Milch
2 Tüte/n Suppe (Zwiebelsuppe)
2 Paprikaschote(n), grüne, gewürfelt
2 Gläser Sauce (Zigeunersoße)
1 Flasche Chilisauce
1 Becher Crème fraîche
2 Dose/n Mais, (nach Belieben 1 Dose Pilze)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 15 Minuten
Gyros anbraten, Milch und Sahne dazu und über Nacht ziehen lassen (muss aber nicht unbedingt sein). Die Zwiebelsuppe nach Anleitung zubereiten und die gewürfelten Paprika (können auch gefroren sein) mitköcheln lassen.
Danach die Zigeunersoße, Chilisoße, Creme fraishe und Mais dazu geben und fertig ist eine sehr leckere Suppe.
Das Rezept kann auch nach belieben halbiert werden und ist ideal als Hauptmalzeit für die ganze Familie. Meine Kinder lieben diese Suppe.
Dazu reicht man frisches Fladenbrot. Ich habe herausgefunden, dass die Suppe besser schmeckt wenn man sie einen Tag vorher zubereitet, dann kann sie noch schön durchziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ninaa_Ninja

Ich liebe diese Suppe und habe sie schon oft gekocht. Allerdings stehen bei mir leider nicht alle auf Gyrosfleisch... Daher nehme ich einfach Hackfleisch halb und halb und würze es mit Gyrosgewürz :) man weiß sich ja zu helfen. 5 Sternen für dieses einfache und super leckere Gericht. Foto folgt.

08.03.2019 10:44
Antworten
Jenson1970

Guten Morgen ihr Chefköche, ich habe eine Frage zum Fleisch. Soll es, als Gyros, vorgewürzt oder ungewürzt sein? Ich bedanke mich schon mal für die Antwort.

07.03.2019 07:14
Antworten
Ingrid490

Hallo Jenson, leider kommt die Antwort etwas spät, da ich deine Frage gerade erst gelesen habe. Also: Wenn ich Gyrosfleisch im Angebot bekomme (gibt's manchmal günstig im Aldi), dann verwende ich das - ist am einfachsten. Bekomme ich Schweinelachs preiswert, schneide ich das Fleisch in dünne Streifchen und pudere es kräftig mit Gyrosgewürz ein. Gut geeignet ist auch Schweinenacken (ist saftiger), aber manche Gäste sind so penibel, wenn sie mal einen Hauch Fett am Fleisch finden... ;-) - es gibt mehrere Varianten - jede ist auf ihre Weise empfehlenswert! Gruß, Ingrid

21.04.2019 15:14
Antworten
ransi1970

Hallo claudinchen32. Leider kommt die Antwort zu spät, aber ich nehme das 250ml Glas. Hat hoffentlich trotzdem geschmeckt. Ich koche es jetzt am Wochenende wieder für eine Petersilienhochzeit.

15.02.2019 09:31
Antworten
FabioK97

mein Leibgericht

09.02.2019 13:43
Antworten
Claus1966

Du kannst auch Knorr verwenden ,-) Zwiebelsuppe aus der Tüte ist übrigens ein gutes Würzmittel. Die Saucen aus der Flasche würde ich aber auch eher durch stückige Tomaten aus der Dose und ein paar zusätzliche Gewürze (Paprika, Chili, Oregano) ersetzen. Aber dennoch, jedem das seine. Niemand braucht es nachkochen und bei vielen Leuten spielt auch immer mehr der Faktor Zeit eine Rolle.

09.01.2016 15:32
Antworten
Claus1966

Zwiebelsuppe aus der Tüte ist übrigens ein gutes Würzmittel. Die Saucen aus der Flasche würde ich aber auch eher durch stückige Tomaten aus der Dose und ein paar zusätzliche Gewürze (Paprika, Chili, Oregano) ersetzen. Aber dennoch, jedem das seine. Niemand braucht es nachkochen und bei vielen Leuten spielt auch immer mehr der Faktor Zeit eine Rolle.

09.01.2016 15:39
Antworten
naber1

Habe meine Geburtstagsgäste als Testpersonen genommen. Es hat allen super geschmeckt. Werde ich bestimmt noch einmal machen.

29.01.2004 17:59
Antworten
xxCRAZY76xx

Das Rezept is ja super lecker. Ich hab es mir gestern rausgesucht, und hab mich gleich heute hingestellt und es ausprobiert *hmmm*... ich hab es allerding nicht mit Gyrosfleisch gekocht, sondern mit Hack. Aber das is ja sooooooo viel, kochst du das in der Gulaschkanone? :-) Also mein Topf is fast übergelaufen. Trotzallem...DANKEEEEEEEEE für das tolle Rezept!!

30.12.2003 21:23
Antworten
AnjaInge

Das war eines der ersten Rezepte, die ich mir im CK kopiert habe, weil es mir so gut gefallen hat! ...und ich muß sagen, nachdem ich es nachgekocht habe (ist jetzt schon einige Wochen her), war ich noch begeisterter! Es ist so gut und so schnell und einfach gemacht! Danke für das tolle Rezept! Werde ich auf jeden Fall als nächste Geburtstagspartysuppe wiedermachen!

16.06.2003 17:53
Antworten