Gratinierte Bohnenpäckchen

Gratinierte Bohnenpäckchen

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 08.11.2008 740 kcal



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), mehlig kochenende
1 TL Kümmel
600 g Bohnen, frische
Salz
2 Zweig/e Bohnenkraut, frisches
12 Scheibe/n Speck, durchwachsener, dünn
200 g Frischkäse
4 EL Milch
1 Ei(er)
2 Knoblauchzehe(n)
Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
Muskat, frisch gerieben
Fett, für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln (mit Schale) mit dem Kümmel in einem Topf, knapp mit Wasser bedeckt, in etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Die Bohnen waschen und putzen. Mit dem Bohnenkraut in kochendem Salzwasser in etwa 10 Minuten bissfest garen. In ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.

Die Speckscheiben von der Schwarte befreien und auf einer Arbeitsfläche auslegen. Die Bohnen auf den Speckscheiben verteilen und die Scheiben aufrollen.

Die Kartoffeln pellen und vierteln. Eine Form ausfetten und die Bohnenpäckchen abwechselnd mit den Kartoffelvierteln einfüllen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den Frischkäse mit einer Gabel zerdrücken und mit der Milch und dem Ei glattrühren.
Die Knoblauchzehen schälen und dazupressen.
Alles verrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Die Mischung auf den Bohnen und Kartoffen verteilen.
Im Backofen (Mitte) 25-30 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kastl

Hallo manuela-one, wir hatten Lust auf Bohnen-Speck-Päckchen, aber mal etwas anderes dazu und da bin ich auf Deine Idee gestoßen. Gute Idee, schnell zubereitet und lecker, schön würzig! Da wir gern viel Sauce haben, würde ich beim nächsten Mal die doppelte Menge Frischkäsemischung machen. Habe dieses Mal auch schon etwas geriebenen Käse darüber gegeben, damit es alles etwas Farbe im Ofen bekommt. Vielen Dank für das Rezept! LG kastl

13.08.2013 12:08
Antworten