Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
fettarm
Pizza
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Illes Kartoffelpizza

ww-geeignet, da fettarm und Belag eher italienisch sparsam

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 08.11.2008



Zutaten

für
2 große Kartoffel(n)
1 Ei(er)
2 Zwiebel(n), 1 x reiben und 1 x feine Ringe für Belag
1 Prise(n) Salz
1 TL Öl, nicht WW dann 1 EL
Tomatensauce, (Hot Chili oder andere scharfe)
2 Tomate(n)
½ Mozzarella, oder ein ganzer bei Bedarf
100 g Rahmspinat, in Kissenform oder Blattspinat gehackt
Kräuter der Provence
Salz, (Tomaten-Mozzarella-)
Salz
Knoblauchpulver, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Meine Rezepte sind eher fettarm, bei Bedarf kann Öl und Belag erweitert werden!

2-3 große rohe Kartoffeln, leicht in einem Sieb ausdrücken, damit die Flüssigkeit abläuft, und eine Zwiebel reiben, 1 Ei und Salz zufügen.
In der beschichteten Pfanne mit einem Tl Öl einen großen, dünnen Rösti beidseitig knusprig braten.

Kann man auch mit der fertigen Kloßteigmasse machen! Dann noch ein Ei in die Masse und ein wenig Milch!

Mit Hot Chili dünn bestreichen, etwas Knobipulver, 1 Zwiebel in ganz feine Ringe geschnitten, 2 Tomaten, ebenfalls in dünne Scheiben geschnitten, darauf verteilen.
Rahmspinat in der Kissenform nach Bedarf darauf verteilen.
1/2 Mozzarella (nicht WW einen ganzen Mozzarella) in dünnen Scheiben drauf verteilt und mit gefrosteten, italienischen Küchenkräutern bestreuen!
Kräuter der Provence aus der Mühle darüber und etwas Tomaten-Mozzarella-Gewürz und ab für 20 Minuten bei 190 Grad in den Ofen.

Den Mozzarella vorher kurz ins Gefrierfach legen, dann lässt er sich besser in dünne Scheiben schneiden.
Nicht zu viel belegen, eher sparsam, so wie es bei einer Pizza üblich ist.
Der Teig bleibt leider nicht ganz so knusprig, es sei denn, man hat ein Pizzablech.
Aber trotzdem ein köstlicher Genuss!

Ein Versuch lohnt sich, zumal es ganz schnell zubereitet ist.
1 Pizza = 7,5 P bei WW = Tiegel oder Pfannengröße 24-er Durchmesser!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

funnymelle

Ups....zu schnell :-( Auf jeden Fall war es sehr lecker und wird es auch wieder geben. Danke für das geniale Rezept LG funnymelle

20.04.2016 15:57
Antworten
Illepille

Dankeschön! Der Teig ist wie bei einer Pizza, außen Knusprig und innen etwas weicher! ;-) LG Ille

20.04.2016 17:37
Antworten
funnymelle

Oh man, ist das lecker. Ich habe mir eine "Pizza" mit Kochschinken, Zwiebelringen und TK-Blattspinat gemacht. Echt genial!!!! Nur muß ich gestehen, hatte ich keine Lust vorher den Teig - ach ja, ich hatte fertigen Kloßteig (mit 1 Ei und einem Schuss Milch) - in der Pfanne anzubraten und habe den Teig großflächig auf das mit Backpapier belegte Blech gestrichen und dann ca. 15 Min. ohne alles vorgebacken. Danach raus und mit einer Pizzasoße aus der Dose (mit Oregano) bestrichen, mit allem belegt und ganz normal ca. 20 Min. gebacken. Der Spinat (waren kleine Knödel/Bälle) ist beim Backen natürlich aufgetaut. Habe ihn mittendrin mit einer Gabel etwas auseinander gedrückt und etwas verteilt. Jetzt weiß ich natürlich nicht wie die Konsistenz bei dem Original nach dem Backen ist. Bei mir war der Rand knuse und die Mitte wie bei einem fertigen Kloß

20.04.2016 15:56
Antworten
mimatochter1952

Hallo Ille; endlich komme ich mal zu meiner BW; ich hatte einen fertigen Kloßteig; Du weißt - der lag rum + mußte fort. So kam ich bei der Rp-Suche zu Deinem leckeren Rp. Mein Mann war ganz erstaunt über die neue Pizza-Art und war begeistert; ich hätte sie evtl.doch vorbacken sollen, denn mittig war sie recht feucht von den Gemüsesäften, der Rand war wunderbar kross. Werde ich auf alle Fälle wieder machen, dann aber mit 'Deinem' Teig. Danke für das Rp. LG

10.04.2013 14:11
Antworten
Illepille

Danke für das schöne und gelungene Bild, das freut mich und ich könnte es gleich essen! ;-) LG Ille

03.07.2013 11:42
Antworten
Wiemy

Hallo Ille, heute gab es eine Variante deiner Kartoffelpizza aus der Pfanne. In den Kartoffelteig, den ich erst von der einen Seite gebraten und dann gewendet habe, habe ich noch Schinkenwürfelchen und Schnittlauch gegeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt. Meine Auflage bestand heute nur aus frischen Tomaten, Basilikum und leichtem Reibekäse. Sehr lecker! Foto folgt! Lg wiemy

08.04.2009 20:57
Antworten
Illepille

Danke wiemy, :-x hast mich wieder daran erinnert! Wobei ich auch mal deine Variante machen könnte! ;-) LG ille

08.04.2009 21:45
Antworten
patulane

Mhhh die Pizza hab ich grad verdrückt! Supergut! Hatte leider keinen Spinat, so hab ich mir eine Handvoll Ruccola nach dem Backen drauf gegeben! Danke für das tolle Rezept! LG Patulane

21.01.2009 19:03
Antworten
lucky33

Hallo Ilona Ich habe die Pizza schon vor Weihnachten gemacht, mich aber erst heute erinnert, zu bewerten. Uns hat es super geschmeckt,allerdings mit Champignon anstelle von Spinat.Den mögen meine Männer nicht. Ging wirklich schnell zu machen und ich war für ca 8Punkte pappsatt. Vielen Dank für das tolle Rezept! Liebe Grüsse Marion

15.01.2009 15:14
Antworten
Illepille

Die Kartoffeln müssen natürlich vor dem Ausdrücken gerieben werden! Mehrmals gelesen und doch übersehen! LG Ille

09.11.2008 10:08
Antworten