Eintopf
Europa
Gemüse
Luxemburg
Sommer
Suppe
gekocht
raffiniert oder preiswert
spezial
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Bohnensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.11.2008



Zutaten

für
750 g Bohnen, grüne
3 große Kartoffel(n) ( ca. 400 g )
1 Möhre(n)
1 kleine Zwiebel(n)
250 g Speck, geräucherter am Stück
2 Liter Fleischbrühe
1 kl. Bund Bohnenkraut, frisches oder 2 TL getrocknetes
1 EL Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Bohnen in kaltem Wasser waschen und die Enden abschneiden, dann in etwa
1 - 1,5 cm lange Stückchen schneiden. Zwiebel und Karotte sehr fein schneiden. Butter in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln und Möhren darin bei nicht zu großer Hitze anbraten. Die Bohnen zufügen und gleich mit der Fleischbrühe ablöschen. Räucherspeck und Bohnenkraut hinzufügen und die Suppe etwa 45 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen die Kartoffeln schälen, waschen und in 1 cm kleine Würfel schneiden, und der Suppe beifügen. Wenn die Kartoffeln weich sind, den Speck heraus nehmen, in Scheiben schneiden und wieder in die Suppe geben. Das Sträußchen Bohnenkraut heraus fischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bohnensuppe ist optimal zum Vorkochen geeignet, denn nach jedem Aufwärmen wird sie besser im Geschmack.

Traditionell wird die Suppe jetzt noch mit saurer Sahne oder Essig verfeinert. Bei mir kommt alles auf den Tisch, auch süße Sahne und jeder kann sich seine Suppe nach einem Geschmack verfeinern.

Die „Bouneschlupp“ ist eine typisch Luxemburgische Spezialität und jeder Haushalt hat sicherlich sein eigenes Rezept. Dieses Rezept habe ich von meiner Großmutter übernommen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dacota2006

Hallo, heute gab es diese Suppe bei uns - wir fanden sie lecker. Ich habe allerdings ebenfalls den Bauchspeck gewürfelt und ausgelassen und knusprig gebraten und erst am Schluss wieder kurz zur Suppe gegeben. Gekocht habe ich das ganze Gemüse gleichzeitig für 30 min, so war es für uns genau richtig. Liebe Grüße Dacota2006

04.08.2015 17:27
Antworten
Marc_O

Hallo, das Rezept ist genial, weil einfach und lecker. Ich habe Scheiben von geräuchertem Bauchspeck in Streifen geschnitten, in der Pfanne ausgelassen und diese dann zusammen mit den Kartoffeln in die Suppe gegeben. Das gibt eine leckere Note :-) lg aus Rheinbach

18.09.2013 13:13
Antworten
malibu0512

Vielen Dank für das super leckere Rezept....

06.02.2013 21:48
Antworten
vanzi7mon

Hallo, die Bohnensuppe war lecker, habe anstelle der Fleischbrühe Gemüsebrühe genommen. LG vanzi7mon

13.12.2012 10:45
Antworten
hzweiO

Eine einfache Suppe, aber sehr geschmackvoll. Schnell gemacht und lecker. LG hzweiO

03.08.2012 14:14
Antworten
paules

Hallo, genau so mach ich die "Bouneschlupp" auch. Einfach, aber total lecker!! Ich verfeinere am liebsten mit Sahne. Den Speck kann man auch durch Mettwürste oder Brühwürste ersetzen. Als Kind gab es bei uns zu hause die Bohnensuppe immer mit Pfannkuchen. Klingt seltsam, bin mir auch nicht sicher ob das typisch luxemburgisch ist. LG Paule

08.02.2009 23:39
Antworten