Eierlikör - Parfait mit Mandelkrokant


Rezept speichern  Speichern

Nachtisch - Highlight für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (48 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.11.2008



Zutaten

für
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker (Bourbon-Vanillezucker)
70 g Zucker
150 ml Eierlikör
150 g Schlagsahne
1 EL Mandelstifte
evtl. Erdbeeren zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Die Eier trennen. Eigelb mit Vanillezucker und 20 g Zucker mit dem elektrischen Schneebesen in einem hohen Rührbecher ca. 5 Minuten sehr schaumig schlagen. 50 ml Eierlikör langsam dazugießen.

Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen. Zuerst Schlagsahne, dann Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Die Parfaitmasse in 4 kleine Förmchen (6 x 6 cm, 150 ml) füllen und über Nacht gefrieren lassen.

50 g Zucker in einer Pfanne erhitzen und hellbraun karamellisieren. Mandelstifte unterrühren. Sofort löffelweise auf Backpapier geben und auskühlen lassen.

Die Parfaitförmchen kurz in heißes Wasser tauchen, Rand mit einem kleinen Messer lösen und die Parfaits auf Teller stürzen. Ca. 5 Minuten antauen lassen. Restlichen Eierlikör um die Parfaits gießen. Mit Mandelkrokant und ggf. Erdbeeren verziert servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dieGenießer

Schnell und einfach in der Zubereitung. Und am nächsten Tag hat man im Handumdrehen ein leckeres Dessert auf dem Tisch.

26.04.2020 13:48
Antworten
rese1985

einfach und perfekt 😊

25.04.2019 12:19
Antworten
LadyAbby

Super lecker. Easy und schnell gemacht. 5 ☆ von uns

01.04.2018 19:48
Antworten
wetzi

ach so - ich hatte auch mehr Eierlikör für die Creme verwendet (ca 150 ml). Zeitaufwand für die Zubereitung war gering, hatte nur im Nachgang einige Schüsseln zum spülen, weil man ja Sahne, Eiweiß + Eigelb alles einzeln aufschlagen muss. War aber kein Problem, das Meiste hat die Spülmaschine erledigt:)

14.02.2018 14:34
Antworten
wetzi

sooo, nun nochmal mein Feedback, nachdem mein Mann und ich das Dessert gestern Abend gekostet haben...Es war wirklich sehr, sehr lecker und das Hightlight meines 3-Gänge Menüs. Auch mein Mann war am Schwärmen und wir waren kurz davor, die restlichen 2 Portionen, die noch im TK waren, auch noch zu vernichten. Habe die Tassen 2-3 Min. in warmes Wasser gestellt, dann ließ es sich halbwegs gut stürzen. Dachte zuerst, es ist nicht so schön, wenn was Parfait schon zu sehr angeschmolzen ist, aber letztendlich war genau diese schon angeschmolzene "Soße" rund um das Parfait total lecker in dieser Konsistenz. Dazu gab es Mandelkrokant + einen Fruchtspiegel. Weiteren Eierliör zur Deko habe ich hier dann weggelassen, da es uns sonst vom Geschmack her schon zu viel gewesen wäre. Aber so war es wirklich perfekt - vielen Dank für das tolle Rezept!!

15.02.2018 10:41
Antworten
frankie414

Hallo, jennybee - sehr leckeres Dessert, gut vorzubereiten und von perfekter Süße. Ich habe den Mandelkrokant weggelassen und stattdessen einen Erdbeer-Minzsalat dazu gereicht. Foto folgt... LG, Gabi

12.05.2009 10:18
Antworten
doernchen

Hallo, habe das Parfait ausprobiert, sehr lecker und schnell in der Zubereitung. Gruß doernchen

01.12.2008 16:58
Antworten
jennybee

Freut mich zu hören :-)

02.12.2008 14:05
Antworten
svenjahasti

Hallo! Mjam, das klingt aber lecker!!!! Und läßt sich super vorbereiten! Werd ich evtl für Weihnachten ausprobieren. überlege nur, ob ich es mit Baileys machen sollte.... LG, Svenja

09.11.2008 19:14
Antworten
jennybee

Schmeckt sicherlich auch wunderbar - allerdings würde ich dann evtl. die Zuckermenge etwas reduzieren - ist aber sicherlich Geschmackssache :-)

12.11.2008 15:42
Antworten