Backen
Ostern
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfirsich - Buttercreme - Torte

ideale Torte für Ostern mit Deko Tipps!

Durchschnittliche Bewertung: 3.45
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 07.11.2008



Zutaten

für
525 g Butter
155 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 Ei(er)
50 g Schlagsahne
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Liter Milch
2 Pck. Puddingpulver (Sahne-Geschmack)
1 Dose Pfirsich(e)
120 g Pistazien, gemahlen
100 g Marzipanrohmasse
1 TL Lebensmittelfarbe, grün
14 Süßigkeiten (kleine Zuckereier)
Fett für die Form
Mehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
125 g Butter mit 125 g Zucker und Vanillinzucker cremig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Die Sahne zugießen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren.

Eine Springform (26 cm) fetten und mit Mehl bestäuben. Teig darin glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft 150 Grad) ca. 30 Minuten backen. Den Boden in der Form abkühlen lassen und dann stürzen.

4 Esslöffel Milch mit dem Puddingpulver und 30 g Zucker glatt rühren. Restliche Milch aufkochen, angerührtes Puddingpulver einrühren und nochmals kurz aufkochen. Mit Frischhaltefolie zugedeckt (bitte direkt auf den Pudding legen (möglichst ohne Luftbläschen), damit sich keine Haut bildet) abkühlen lassen.

Die Pfirsiche auf einem Sieb abtropfen lassen und nach Belieben mit einem Ausstechförmchen 2 Küken ausstechen. Restliche Pfirsiche in Stücke schneiden. 400 g weiche Butter cremig schlagen. Den zimmerwarmen Pudding esslöffelweise unterrühren. Die Buttercreme aufteilen. Die Pfirsichstücke unter eine Hälfte der Buttercreme heben.

Den Tortenboden quer halbieren, unteren Boden mit der Pfirsichcreme bestreichen. Den zweiten Boden darauflegen, die Torte mit 2/3 der Buttercreme einstreichen. Restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Tuffs auf die Torte spritzen. Den Rand mit gemahlenen Pistazien bestreuen und vorsichtig festdrücken. Ca. 1 Stunde kaltstellen.

Das Marzipan mit Lebensmittelfarbe verkneten und durch eine Knoblauchpresse pressen. Nester daraus formen und auf die Torte legen. Mit Zuckereiern und evtl. ausgestochenen Pfirsich-Küken verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babyelfe

Leider ist mir diese Torte gar nicht gelungen. Der Boden kam nicht hoch und ließ sich dadurch nicht teilen. Ich habe 2 Böden gebacken. Die Creme ist viel zu zuckerarm. Dachte, es wird durch die Pfirsiche süß, aber die haben es auch nicht mehr gerissen. Die ganze Torte schmeckte nur fettig und recht geschmacksneutral. Die Creme ist in Verbindung mit den Pfirsichen geronnen. Hat uns alles leider gar nicht geschmeckt.

02.04.2018 20:01
Antworten
FranziHerz

Ich habe vor einigen Monaten diese Torte gebacken und werde seitdem regelmäßig von meinem Freund gebeten, ihm diese tolle Torte zu backen. Also sie lässt sich einfach zubereiten und hält sich wirklich super im Kühlschrank. Die Dekorationen (Pistazien usw.) habe ich weggelassen und stattdessen einfach Schokosplitter rübergestreut, ich habe auch ein paar Bilder hochgeladen. Allgemein eignet sich das Rezept gut zum Abwandeln, statt der Pfirsiche kann man z.B Erdbeeren, Ananas oder Sonstiges unterrühren und nach belieben dekorieren. Insgesamt ein super Rezept für jemanden, der vielleicht nicht so viel Erfahrung mit Buttercreme Torten hat! 5 Sterne! :)

05.11.2015 17:12
Antworten
claudigrun

Ist ja auch Buttercreme ;)

24.04.2013 08:51
Antworten
jennybee

Hallo, ja die Torte ist sehr sehr mächtig. Quark, Mascarpone oder auch Joghurt sind sicherlich eine gute Alternative!

06.04.2012 13:54
Antworten
josty1970

Die Torte war uns viel zu mächtig und hat uns nicht geschmeckt. Viel zu viel Butter. Könnte mir vorstellen, dass Mascarpone o. ä. besser als Füllung geeignet wären.

13.02.2011 20:36
Antworten
emma38

die Torte ist suuuuuuuuuper lecker und total einfach. Sehr zu empfehlen!!

05.04.2010 16:41
Antworten