Dessert
einfach
gekocht
Gluten
Kinder
Lactose
Nudeln
Pasta
Schnell
Studentenküche
Süßspeise
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vanillige Milchnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 66 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.11.2008 593 kcal



Zutaten

für
½ Liter Milch
100 ml Sahne
150 g Nudeln (egal welche Form)
3 EL Zucker
1 Vanilleschote(n)
Rosinen oder
Zimt und Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
593
Eiweiß
19,04 g
Fett
14,04 g
Kohlenhydr.
95,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Milch mit der Sahne, dem Zucker, dem ausgekratzten Vanillemark und der Vanilleschote aufkochen lassen. Die Vanilleschote aus der Milch holen und die Nudeln in der Milch gar kochen. Gegebenenfalls noch etwas Milch nachfüllen.

Nach Belieben Rosinen unterrühren oder mit Zimt und Zucker bestreuen. Auch eingelegtes Obst schmeckt dazu sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wackelwaninchen

Mir war es erheblich zu süß. Da reicht locker die Hälfte der Zuckermenge. Und leider hat die Flüssigkeitsmenge bei mir ebenfalls nicht gepasst. Ich musste abschöpfen ... Das nächste Mal werde ich die Sahne- und Zuckermenge halbieren bzw. sogar nur ein Drittel nehmen und lieber noch Milch nach Bedarf zugeben. Gut dazu hat Pflaumenkompott gepasst.

22.10.2018 13:52
Antworten
supfa

Super! Wie damals, als Mama für uns Milchnudeln machte. Meine Kleine ist begeistert!!! Habe braunen Zucker genommen, war kein anderer im Haus, ist auch damit sehr gut gelungen.

07.09.2018 10:48
Antworten
Hobbybäckerin2711

Als Hauptgericht für 2 Personen hab ich 200 g Nudeln genommen und ca. 700 ml Milch gebraucht. Sahne hab ich weggelassen und stattdessen ganz zum Schluss etwas Butter untergerührt. Dazu gab's Pflaumenkompott. War richtig lecker und eine gute Alternative zu Milchreis.

02.07.2018 13:34
Antworten
pueppie79

Superlecker, vielen lieben Dank für das Rezept!!!

10.03.2018 14:12
Antworten
Kitchenheros

Ein super Rezept! Genau das Richtige für meine Familie! Habe die Nudeln von Anfang an dazu gegeben. Die Konsistenz ist mega. Beim Zucker nehme ich beim nächsten Mal einen Löffel weniger. 4 Portionen reichen für 2 Kinder und 1 Erwachsenen. Vielen Dank für diese gelungene Speise!

12.12.2017 14:39
Antworten
frechdachs1971

Hallo engelmaus, habe heute dein Rezept nachgekocht. Als die Nudeln gar waren, war aber noch ganz viel Milch übrig, war eher eine Suppe. Gehört das so, oder habe ich etwas falsch gemacht? Also habe ich es wie Nakumy gemacht und 1/2Pkt Vanillepudding (mit Milch angerührt) dazugegeben und angedickt. So hatten wir letztlich vanillige Milchnudeln in Vanillecreme. Zusammen mit Kirschen und Zimt....sehr lecker!!! Das nächste Mal werde ich aber für unseren Geschmack 1EL Zucker weniger nehmen. LG frechdachs1971

29.06.2009 19:01
Antworten
Nakumy

hi also habe die Milch mit einer kleinen Prise Salz, 1 1/2 Pkt. Vanillezucker, 100 g Creme fino aufkochen lassen. Dann die Nudeln hinzufügen, bis diese gar sind! 1/2 Päckchen Puddingpulver mit 5EL Milch anrühren und dem restlichen Vanillezucker, dieses zu den Milchnudeln geben und alles kurz aufkochen lassen (wenn nötig noch einen großen Schuss Milch hinzugeben!) (aufpassen, dass ganze kann sehr schnell anbrennen!) also mir Zimt/Zucker und Apfelmus einfach klasse!!!! LG nati

25.11.2008 19:35
Antworten
Nakumy

also sind insgesamt 2 Pkt. Vanillezucker, und 1/2 Pkt. Vanillepuddingpulver

25.11.2008 19:42
Antworten
heresbach

Danke, das schmeckt genau wie in meiner Kindheit, bischen leckerer... Gruß heresbach

18.11.2008 13:13
Antworten
bross

Seit meiner Kindheit liebe ich süße Nudeln! Leider können das nur sehr wenige Leute verstehen. Dieses Rezept ist genau das Richtige für mich. Sicher aber ohne Rosinen (denn die mag ich nicht), dafür aber vielleicht mit Apfelmus! LG! bross

09.11.2008 16:06
Antworten