Vorspeise
kalt
Sommer
Vegetarisch
Saucen
Dips
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Aufstrich
Frühstück
kalorienarm
fettarm
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Möhren - Apfel - Meerrettich - Creme

..... ein würziger, gesunder und leichter Brotaufstrich !

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.11.2008



Zutaten

für
500 g Möhre(n)
2 kleine Äpfel
2 kleine Zwiebel(n)
250 ml Brühe, (Delikatess, instant)
4 EL Mayonnaise, (gehäufte EL)
2 TL Meerrettich, (frisch gerieben, leicht gehäufte TL)
6 EL Schnittlauch, in Röllchen
4 Scheibe/n Brot(e), (Vollkornbrot)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Möhren, Äpfel und Zwiebeln schälen. Äpfel vierteln und entkernen. Alles in kleine Würfel schneiden und in der Brühe zugedeckt ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Kurz vor Ende der Garzeit die Flüssigkeit im offenen Topf völlig einkochen lassen. Abkühlen lassen.

Das Gemüse fein pürieren, die Mayonnaise, 4 EL Schnittlauch und den Meerrettich unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Creme dick auf die Brote streichen und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Die Creme eignet sich auch hervorragend für Büffets als feiner Dip für rohes Gemüse und Cracker oder als Aufstrich auf Pumpernickel.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, also ich finde 20 Minuten als Garzeit für kleine Gemüse- und Apfelwürfel auch zu lang. Ansonsten ist das ein sehr leckerer Brotaufstrich, der ein bisschen Farbe auf den Frühstückstisch bringt. Frohe Ostern! parmigiana

01.04.2018 08:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Inga-Lene, Rosmarin zu Schnittlauch ?? Und - das Gemüse wird püriert !!!! Es muss also keinen "Biss" mehr haben. :-) LG Viola

02.03.2013 16:22
Antworten
inga-lene

Hallo Viola, Kräuter können ja nach Belieben oder nach Geschmack variiert werden, z.B. Rosmarin kann ich mir gut vorstellen (mitkochen). Und die Garzeit für kleingeschnittenes Gemüse würde ich auf 10 - höchstens 15 Min. - begrenzen (ich mag einfach kein zerkochtes Gemüse, aber jedeR so wie sie/er mag). :-)

02.03.2013 11:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Inga-Lene, freut mich, dass Du auf mein Rezept gestoßen bist und danke für Deine sehr gute Bewertung. Welche Kräuter ich neben Schnittlauch verwenden sollte, wüsste ich jetzt nicht. Eine Verkürzung der Garzeit könnte ich mir nur durch einen Schnellkochtopf vorstellen. Muss aber gestehen, dass ich den nur sehr selten benutze. :-) LG Viola

01.03.2013 20:31
Antworten
inga-lene

Danke für das Rezept! Es ist ja hier nicht so leicht, pikante Brotaufstriche zu finden - immer nur Marmelade und fette Butter-/Nuss-/Schoko- und Sonstwie-Cremes :-( Ein paar Kräuter und die Garzeit für das Gemüse verkürzen - dann ist das Rezept perfekt!

01.03.2013 18:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Pewe ! Danke für Deinen konstruktiven Kommentar zu meinem Rezept. Allerdings kann ich Dir nicht ganz beipflichten: 1 gehäufter EL Mayonaise hat ca. 75 kcal und ca. 9 g Fett – allerdings nehme ich Salatmayonaise (Delikatess-Mayonaise hat etwas mehr, nämlich ca. 115 kcal und ca. 12 g Fett). Da für eine Portion 1 gehäufter EL ausreichend ist, denke ich, dass die Creme in beiden Fällen im Hinblick auch auf die anderen Zutaten durchaus fett- und kalorienarm ist. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Unabhängig davon ist natürlich die von Dir angesprochene saure Sahne eine Alternative. Danke für diesen Vorschlag. Da Du es „lecker“ fandest, werde ich es auf jeden Fall probieren. LG Viola

01.04.2009 22:51
Antworten
Pewe

Hallo, also fettarm ist dieser Dip mit 4 EL Mayonnaise ja gerade nicht. Darum habe ich die Mayo durch saure Sahne ersetzt. sehr lecker. lg pewe

01.04.2009 22:31
Antworten