Auberginen - Tomaten - Gratin


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 06.11.2008 280 kcal



Zutaten

für
2 große Aubergine(n)
Salz und Pfeffer
8 große Tomate(n)
4 EL Olivenöl
100 ml Sahne
100 g Käse (Greyerzer), gerieben
50 g Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Gemüse vorbereiten. Die Auberginen in Scheiben teilen, salzen und ca. 30 Min. ziehen lassen. Die Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten und in Scheiben schneiden, evtl. entkernen. Die Auberginenscheiben mit Küchenpapier gründlich trocken tupfen.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben darin von beiden Seiten anbraten.

Alles Gemüse abwechselnd dachziegelartig in eine gefettete flache Gratinform schichten. Die Sahne darübergießen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit beiden Käsesorten bestreuen und ca. 30 Min. überbacken. Schmeckt lecker zu Gegrilltem, als Beilage können Sie Baguette reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chococat87

Gerade eben hab ich das Rezept ausprobiert und fand es sehr lecker. Habe allerdings zu der Sahne noch creme fraiche dazugemischt - war noch da und musste verbraucht werden - und zusätzlich mit Kräutern gewürzt. Das wird es bei mir auf jeden Fall wieder geben. Bild hab ich auch schon hochgeladen.

21.02.2013 15:18
Antworten
EssenerJulia

ich habe ihre Abwandlung noch weiter abgewandelt, und zwar die Auberginenscheiben nochmal geviertelt, damit man beim Essen nicht mehr schneiden muss oder so große Stücke im Mund hat. Auch das mit der Tomatensahne in der Schüssel ist praktisch, da man so am besten Salz und Pfeffer abschmecken kann. Dazu schmeckt auch super selbstgemachtes Tzaziki!

05.12.2012 21:54
Antworten
Stefanie_Friese

Hallo, habe grade dein Rezept ausprobiert, allerdings etwas abgewandelt. Die Tomaten habe ich nach dem Häuten in Würfel geschnitten und zu der Sahne in einen Schüßel gegeben, dazu Salz und Pfeffer, eine geriebene Knoblauchzehe und etwas frischen Basilikum. Dann haben ich die Auberginen mit dem Käse und der Tomatensahne in die Form geschichtet. War lecker! Gruß Steffi

30.06.2011 19:39
Antworten