Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.11.2008
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 353 (5)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.09.2008
482 Beiträge (ø0,12/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
 etwas Paprikapulver, edelsüßes
100 g Cornflakes
5 EL Mehl
Ei(er)
4 EL Butterschmalz
1/2 Tasse Basmati
1 Tasse Wasser
2 Port. Chinakohl
1 EL Essig (Himbeer- oder Zitronensaft)
2 EL Olivenöl
 etwas Knoblauch, ganz fein gewürfelt
 n. B. Petersilie
  Schnittlauch
  Kresse
  Dill auf jeden Fall
 etwas Salz und Pfeffer
  Zucker
1 Dose Ananas, gewürfelt
1 Schuss Ananassaft
1 Flasche Sauce (Asiasauce), süß-sauer
 n. B. Sambal Oelek, (Pfefferpaste)
 n. B. Sojasauce (helle, würzige)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Huhn - Crunchies Hähnchenfleisch kalt abwaschen und mit Küchenpapier gut trocken reiben. Hähnchenfleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden, mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Cornflakes grob zerdrücken. Fleisch zuerst in Mehl, dann in den verquirlten Eiern und dann in den Cornflakes wenden. Die Panierung gut andrücken.
Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum kurz anbraten, dann die Huhn-Crunchies auf ein Blech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten weitere 10 bis 15 Minuten braten.

Für den Basmatireis eine halbe Tasse Reis in einen kleinen Topf geben. Mit einer Tasse Wasser einmal aufkochen lassen, dann sofort auf kleinste Stufe zurückschalten und den Reis bei geschlossenem Topf etwa 15 bis 20 Minuten garen.
Für den Chinakohlsalat 2 Portionen in breite Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen.

Ein klares Dressing aus Olivenöl, Essig oder besser Zitronensaft, klein gewürfeltem Knoblauch, Salz, Pfeffer und frischen Salatkräutern (auch Dill!) zubereiten. Über die Salatstreifen geben, ebenso die Ananaswürfel und einen guten Schuss Ananassaft. Mit etwas Zucker nochmals abschmecken.
Die süß-sauer Asiasauce als Dip zu den Crunchies reichen.

Wer mag, kann den Reis mit Sambal Oelek (Pfefferpaste aus dem Asialaden) würzen. Vorsicht! Manchen ist die Paste zu scharf! Oder etwas Sojasauce über den Reis geben. Oder einfach die o.a. süß-sauer Asiasauce darüber geben.