Dessert
Frucht
Party
Sommer
gekocht
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Weiße Schokocreme mit Stachelbeeren

süße Früchtchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.11.2008



Zutaten

für
2 EL Speisestärke
200 ml Fanta (Limette)
200 ml Sprite
750 g Stachelbeeren
2 Pck. Saucenpulver (Vanille-)
125 ml Milch
Bittermandelaroma
200 g Schokolade, weiße
1 EL Pistazien, ungesalzen
1 Schälchen Physalis (Kapstachelbeeren)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 120 Min. Gesamtzeit ca. 150 Min.
Zuerst werden die Stachelbeeren (wenn keine frischen dann aus dem Glas) zu einem fruchtigen Kompott verarbeitet.

Die Speisestärke mit 2 El kaltem Wasser glatt rühren. Dann Fanta Limette und Sprite zum Kochen bringen. Die Speisestärke dazugeben und aufkochen lassen, vom Herd nehmen.
Die Stachelbeeren halbieren und unterrühren. Anschließend das Kompott kühl stellen.

Nun geht es an die Creme:
Die Vanillesauce mit der Milch nach Anleitung zubereiten. Nun 1 Tropfen Bittermandelöl dazugeben. Die Schokolade grob hacken, in der Sauce auflösen und umrühren. Auch diese Creme etwa 30 Minuten kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen und unter die Vanillecreme ziehen.

Und jetzt ist Schichtarbeit angesagt:
Die Vanillecreme und das Kompott abwechselnd in eine Schüssel oder auch in Longdrinkgläser geben und noch mal 2 Stunden kühl stellen.

Als Dekoration Pistazien klein hacken und vor dem Servieren über die Creme geben.
Chic machen sich geöffnete Physalis am Tellerrand oder am Glasrand.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.