Backen
Dessert
Deutschland
Europa
Herbst
Kuchen
Mehlspeisen
Österreich
Osteuropa
raffiniert oder preiswert
Süßspeise
Tschechien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marzipan - Zwetschgenbuchteln

ergibt 16 Buchteln

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 06.11.2008



Zutaten

für
350 g Mehl
75 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Würfel Hefe
250 ml Milch, lauwarme
1 Pkt. Vanillezucker
100 g Marzipanrohmasse
16 Zwetschgen
Puderzucker
Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 21 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 21 Stunden 40 Minuten
Die Hefe in einer Schüssel zusammen mit der lauwarmen Milch und dem Zucker vermischen, 15 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit kann man die Zwetschgen entsteinen und die Marzipanrohmasse in 16 Würfel schneiden.

Dann das Mehl, eine Prise Salz und den Vanillezucker zu der Hefemilch geben und gut durchkneten. Es sollte ein elastischer, nicht klebriger Teig entstehen, der sich gut ausrollen lässt. Ist er zu trocken, einfach etwas Milch hinzufügen. Ist er zu feucht, Mehl hinzufügen.

Den fertigen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche wie Pizzateig ca. 0,5 cm dünn ausrollen, mit einem runden Ausstecher (geht auch mit einem Glas) 16 Kreise mit ca. 7 cm Durchmesser ausstechen.

Die Zwetschgen jeweils mit einem Würfel Marzipan füllen und jede in einen Hefeteigkreis einhüllen, so dass eine Kugel entsteht. Diese setzt man in einer gut gefetteten großen Auflaufform (es geht auch eine Springform) mit etwas Abstand nebeneinander.

Die fertig geformten Buchteln mit lauwarmer Milch bepinseln und erneut ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Dann können sie im Ofen bei 180° (Ober-Unterhitze) ca. 20 Minuten gebacken werden.

Noch heiß mit Puderzucker bestäubt servieren.

Wir rechnen beim Dessert mit 2 Buchteln pro Person. Dazu schmeckt am besten Vanillesoße.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

reginegini

Ein gutes Rezept, die Marzipanfüllung hattet ich mir aber noch leckerer vorgestellt. Vielleicht hatte ich aber auch extra sauere Zwetschgen erwischt. Werde es unbedingt nochmal probieren. Vielen Dank für das Rezept. Ein Bild hab ich hochgeladen.

23.08.2015 11:41
Antworten
Zitronenfalterchen

Die Buchteln waren wirklich sehr lecker! Für meinen Geschmack dürfte aber ruhig ein wenig mehr Zucker in den Teig ;)

08.10.2013 20:45
Antworten
tinkababy

Hallo, habe zum ersten mal Zwetschgenbuchteln gemacht und die sind mir sehr gut gelungen. Habe aber mehr Mehl gebraucht, weil es flüssig war. Geschmeckt hat es aber sehr gut, trotz ohne Marzipan (hatte leider keinen im Haus gehabt). Das nächste mal wird mit Marzipan gemacht. Vielen Dank und 5 ***** lg tinkababy :-)

25.09.2013 13:03
Antworten
binacolada

Hallo, ein sehr leckeres und einfaches Rezept!! Allerdings dauerte es eine Autofahrt vor dem Backen, damit die Buchteln nochmal richtig schön aufgehen konnten ;-) Fotos sind hochgeladen! VG

07.10.2011 15:50
Antworten