Auflauf
einfach
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spinat - Lasagne mit Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.11.2008 786 kcal



Zutaten

für
800 g Rahmspinat
½ Paket Lasagneplatte(n)
400 g Schmelzkäse
150 ml Brühe
5 Tomate(n)
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
786
Eiweiß
29,76 g
Fett
52,32 g
Kohlenhydr.
48,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Rahmspinat auftauen und einmal aufkochen und nach Bedarf abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskat.
Den Schmelzkäse in der Brühe auflösen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten in Scheiben schneiden.

In eine Auflaufform als erstes Soße gießen, dann mit Lasagneplatten und Tomatenscheiben belegen und danach mit Spinat bedecken. Dann wieder mit Soße bedecken und so lange schichten, bis die Auflaufform voll ist. Die letzte Schicht sollte Soße sein.

Bei 180° ca. 45 Minuten backen, bis die Oberfläche knusprig braun ist.

Natürlich kann man die Lasagne auch noch mit extra Käse überbacken, ist aber nicht nötig durch den Schmelzkäse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Freiwild90

verstehe nicht , warum es bis jetzt nur 1 mal bewertet wurde. Also das essen ist mega lecker und vorallem leicht gemacht. Spinat mal ganz anderst als nur mit Kartoffeln ,danke für das tolle Rezept , wird es jetzt öfters geben. ★★★★★ von mir

27.11.2016 07:55
Antworten
kiichigo-shumei

Ein ideales Gericht: Es sind wenig Zutaten, es geht schnell und schmeckt super. Bei mir wurde es mit Käse überbacken, für jemanden der Käse liebt ein Muss.

08.10.2011 16:31
Antworten