Lachs mit Rotweinpfeffersoße


Rezept speichern  Speichern

piffige Variante für Lachsfilet

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 06.11.2008



Zutaten

für
250 g Lachsfilet(s), (frisch oder gefrostet)
200 ml Rotwein, trocken
1 kleine Schmelzkäse - Ecke( etwa 32 g)
1 EL Frischkäse
½ EL Beeren, rote
1 EL, gestr. Gewürzmischung mit Chili, ca.
1 EL Honig
2 Lauchzwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
½ EL Butterschmalz, zum Anbraten
etwas Wasser und ggfs. Sahne
evtl. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Lachs bzw. den fast aufgetauten Lachs in Würfel schneiden (ca. 3x3 cm) und in Butterschmalz anbraten. Wenn die Stücke etwas gebräunt sind, aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen.
In dem Fett die Lauchzwiebeln andünsten und den Knoblauch etwas später hinzufügen.
Mit Rotwein ablöschen und den Schmelzkäse, den Frischkäse und den Honig mit der Gabel zerdrücken und ganz leicht darin köcheln lassen. Die roten Beeren und die Chiligewürzmischung werden der Soße - je nach Geschmack - hinzugefügt. Die Soße etwas reduzieren lassen.
Zum Schluss mit Sahne und etwas Wasser auffüllen (die Soße ist nun leicht rosafarben).
Die Lachswürfel wieder hinzufügen und fertig garen (ca. 5 Min.).
Nicht kochen, sonst gerinnt die Soße!

Dazu passen Wildreistimbale und Brokkoli.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tzwiggl

Hallo Kochlust, es hat uns sehr gut geschmeckt :). Das geht total schnell und ist einfach zu machen. Mir hat das auch mit dem Honig gefallen. Ich hatte leider keinen Brokkoli, deswegen habe ich Feldsalat dazugemacht. Vielen Dank für dieses sehr schöne Rezept! Liebe Grüße, Tzwiggl

27.01.2014 21:06
Antworten
Kochlust7000

Hallo Angelika, das freut mich, dass es Euch auch geschmeckt hat. Ja, das Gericht ist einfach, kalorienarm und einfach köstlich. LG Kochlust

19.01.2014 20:10
Antworten
angelika1m

Hallo, ungewöhnlich schrille Farben auf dem Teller *lach*, aber geschmeckt hat es uns sehr gut.Ich habe es original nachgekocht ! LG, Angelika

19.01.2014 18:48
Antworten
binchen59

Hallo Kochlust, sorry aber leider war es nicht so unser Geschmack, kann man nichts machen. Ich habe mich genau ans Rezept gehalten. Geschmäcker sind nun mal verschieden. LG binchen

16.01.2014 13:47
Antworten
Kochlust7000

Hallo, das freut mich, dass Euch das Gericht geschmeckt hat. Man kann tatsächlich ganz nach eigenem Geschmack variieren. LG Kochlust

10.01.2014 08:07
Antworten
Hanka78

Hallo, Leider hatte ich keine roten Beeren und musste den Käse durch Sauerrahm ersetzen. Aber es hat dennoch sehr gut geschmeckt! LG Hanka

09.01.2014 21:10
Antworten
Sandybee

Hallo! Oh wie lecker! Ich hab dein Lachsgericht heute im Rahmen der Testküche in der Mima-Gruppe nachgekocht. Es war einfach lecker... Allerdings hab ich mich bei der Weinflasche verschaut und einen Rose erwischt... Dieser hat aber auch super gepasst und uns hat es sooooo gut geschmeckt! Dazu gab es Risipisi. Foto ist auf dem Weg... Danke, Sandra

08.01.2014 21:43
Antworten
knobichili

Hi... du hast vollkommen recht :o)))

08.11.2008 16:27
Antworten
Kochlust7000

Hallo knobichili, da die Soße ja nicht "gekocht" wird und nur ganz leicht köchelt, wird da nichts matschig. Probiere es doch einfach mal aus (den Knobi habe ich natürlich auch fein durch die Presse gedrückt). Tschüss und viel Freude beim Nachkochen! Kochlust7000

08.11.2008 10:32
Antworten
knobichili

Hi.... werde erst den Knoblauch fein gehackt andünsten und die Lauchzwiebelstücke fast ganz zum Schluss zufügen...sind doch sonst Mantsch ! Das Rezept ist sehr interessant aber total verquer geschrieben, sorry :o) LG von der knobichili

06.11.2008 17:59
Antworten