Rote Bete - Muffins


Rezept speichern  Speichern

die etwas andere Halloween - Überraschung - zur Abwechslung mal gar nicht ekelig

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.11.2008



Zutaten

für
150 g Rohrzucker
125 ml Öl, neutrales
125 g Joghurt
4 Ei(er)
2 TL, gestr. Zimt
1 Msp. Muskat
1 Msp. Piment
1 Msp. Kardamom, gemahlen
1 TL, gestr. Orangenschale, gerieben, (unbehandelt)
1 Prise(n) Salz
250 g Mehl
½ Pkt. Backpulver (Weinsteinbackpulver)
200 g Rote Bete, roh, fein geraspelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Rote Bete sehr fein raspeln, etwas ausdrücken.

Zucker mit Öl und Joghurt rühren, bis er sich vollständig aufgelöst hat, danach die Eier unterrühren.

Das Mehl mit allen trockenen Zutaten mischen und unter das Zucker-Öl-Joghurt Gemisch ziehen, zum Schluss die gut ausgedrückten Rote-Bete-Raspel unterheben.

In gut ausgefettete Muffin-Förmchen (nur zu 2/3 füllen) geben und bei 180° C ca. 20 Minuten backen.

Die Menge reicht bei meinen nicht sehr großen Förmchen für ca. 18 Muffins.

Die Muffins sind nicht zu süß - wer es lieber zuckriger hat, kann sie nach dem Backen mit Zuckerguss verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annelie3

Bei mir hat alles geklappt. Sehr gut. Obwohl ich nicht der Welt beste Muffinbäckerin bin. Die Konsistenz, Geschmack, Süße. Nur gut. Ich habe die Rote Bete auf der ganz feinen Reibe gerieben. Das nächste Mal backe ich gleich die doppelte Menge.

16.11.2018 07:16
Antworten
Salzblume

Diese spannende Mischung wollte ich unbedingt ausprobieren. Farblich sehen die Muffins toll aus. Geschmack und Konsistenz haben mich nicht ganz überzeugt. Bin noch am Grübeln was ich anders machen könnte. Die Kombi aus Rote Bete und Orangenschalen ist nämlich wirklich toll.

01.02.2016 11:07
Antworten
June2010

Habe 18 Muffin aus dem Teig bekommen. Habe Olivenoel benutzt und anstatt Joghurt Sauerrahm. Bin gespannt. Hatte auch nur eine All Spice Mischung die alle Gewuerze enthaelt. Meine engl. Freundin hatte neulich auch welche im Ofen. --- all well. Ergebniss ist super.

16.08.2011 08:02
Antworten
kaddiey

hallo! wie versprochen melde ich mich wieder. sitze gerade in der arbeit und verspeise die superlecker muffins. hab dann doch keine schokolade reingegeben, dafür den zucker minimal reduziert und die muffins nach dem backen mit etwas honig bestrichen. lecker. nur ein hinweis: du schreibst, dass du 18 stück herausbringst, deshalb hab ich ein wenig weniger teig gemacht, um meine 12er-form zu füllen. das war dann leider zu wenig. das nächste mal werde ich die von dir angegebene menge für mein normales 12er-backblech verwenden. lg und danke!

15.01.2009 10:46
Antworten
kaddiey

hallo! nachdem mich der geistesblitz ereilt hat, doch nicht ewig nach "rote rüben" sondern auch mal nach "rote bete" zu suchen, bin ich dann bei deinem muffin-rezept fündig geworden. eigentlich wollte ich ein herzhaftes rezept mit roten rüben, aber ich hab auch nichts dagegen, dein süßes auszuprobieren. werde mich übermorgen daran machen, sie zu backen. damit schatz sie isst, hacke ich noch ein wenig (so 40-50g) zartbitter-schokolade drunter und reduziere dafür den rohrzucker und das öl. ergebnisbericht folgt in wenigen tagen! vorerst sag ich aber schon danke! lg

12.01.2009 19:13
Antworten