Gemüse-Reis-Pfanne


Rezept speichern  Speichern

Grundrezept für ein leckeres Abendessen (zum Abnehmen)

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (63 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.11.2008 300 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n) (ca. 50 g)
1 Knoblauchzehe(n)
3 TL Olivenöl
100 g Naturreis
250 ml Gemüsebrühe
300 g Gemüse (z. B. Möhren, Brokkoli, Lauch, Paprika, Mais, Erbsen)
Salz und Pfeffer
Kräuter, frische (z. B. Petersilie, Schnittlauch)
Currypulver
evtl. Putenbrust
evtl. Lachsfilet(s)
evtl. Pilze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
1/2 Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in 1 EL Öl anschwitzen. Den Reis im Sieb unter heißem Wasser waschen, zu den Zwiebeln geben, durchrühren, mit Gemüsebrühe angießen, aufkochen und den Reis bei geringer Hitze 30 - 40 min. kochen.

Die andere Hälfte der Zwiebel und das Gemüse würfeln. Zwiebel in 1 TL Öl anschwitzen und das Gemüse portionsweise zugeben. Zunächst Möhren, Brokkoli und Lauch, ca. 5 min. dünsten, dann Paprika, Erbsen und Mais zugeben und weitere 5 min. dünsten.

Zum Schluss Gemüse und Reis vermischen und mit den Gewürzen und frischen Kräutern abschmecken.

Varianten: 150 g Putenfilet würfeln, anbraten und zugeben. Oder 150 g Lachsfilet würfeln und in den letzten 10 min zum Gemüse geben und mitgaren. Man kann auch 100 g frische oder 25 g getrocknete Pilze (eingeweicht) zugeben.

Das Grundrezept hat 300 kcal und 11,5 g Fett.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tine3113

Sehr, sehr lecker!!!

12.05.2021 09:37
Antworten
Bibber1991

Super lecker

28.01.2021 04:28
Antworten
Lelmine

Ich hatte Quinoa statt Reis. Schnell und lecker.

22.01.2021 19:36
Antworten
DerSinister

nice

04.12.2020 13:30
Antworten
Superkoch-kathimaus

Super schnell und lecker, habe puten Hackfleisch, geraspelte Karotten, paprika, Zwiebeln, Weißkohl und viele Kräuter benutzt. An Gewürzen kann man sich auch super austoben je nach Gusto. Ich finde, am nächsten Tag schön durchgezogen schmeckt es noch viel besser. Danke und LG Kathi

19.11.2020 16:14
Antworten
innisiflo

einfach, aber lecker! Ist mit kleingeschnittenem TK-Gemüse schnell zubereitet - auch mal mit Buttergemüse, ist dann zwar kalorienreicher, aber noch überschaubar. VLG, innisiflo

20.09.2010 08:18
Antworten
FrauMausE

Köstlich. Bei uns gab es den Reis mit Möhren, Paprika und Reis als Beilage zur Hähnchenbrust. Die Garzeit des Reis würde ich kürzer ansetzen - kommt aber wahrscheinlich auf die Sorte an.... Tolles Rezept. LG FrauMausE

13.03.2010 20:25
Antworten
Kleiner_Maulwurf

Danke FrauMausE Freut mich sehr das dir mein Rezept gefällt. Die Kochzeit vom Reis hängt von der Sorte ab. ich habe immer Spitzenlangkorn Reis im Haus Man kann natürlich 5 Minuten abziehen das genügt auch schon. Gruß Kleiner_Maulwurf

14.03.2010 21:23
Antworten
Beccaboo

Die Pfanne gab es gerade zum Abendbrot und hat auch hier gut geschmeckt. Ich habe noch ein bisschen Frischkäse dazugegeben und mit ein wenig Sojasauce gewürzt. Sehr lecker - wird ins Repertoire aufgenommen! LG von beccaboo

06.10.2009 18:10
Antworten
krafna

hallo, habe es gestern abend gemacht u es ist super gelungen-wir haben zu zweit die pfanne ausgeschleckt :) da wir fleischesser sind, habe ich uns die pfanne mit putenbrust gemacht- sehr lecker!!!! lg krafna

11.07.2009 17:24
Antworten