Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Käse
Lactose
Low Carb
Rind
Schwein
Überbacken
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bohnen - Hack - Auflauf mit Käsehaube

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 05.11.2008 884 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
750 g Bohnen, grüne
1 m.-große Zwiebel(n)
1 kleine Knoblauchzehe(n) (bei Bedarf auch mehr)
2 EL Öl
500 g Hackfleisch, gemischtes
2 m.-große Tomate(n)
200 g Feta-Käse
200 g Schlagsahne
Salz
Pfeffer, schwarzer
Fett für die Form
etwas Thymian, getrockneter

Nährwerte pro Portion

kcal
884
Eiweiß
40,40 g
Fett
66,20 g
Kohlenhydr.
31,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 20 Min. kochen.

Die grünen Bohnen putzen, waschen und evtl. durchbrechen. In kochendem Salzwasser ca. 15 Min. garen.

Nun die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin ca. 5 Minuten krümelig braten. Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die grünen Bohnen abgießen und abtropfen lassen. Die Kartoffeln abschrecken, schälen und in dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden.
Das Hackfleisch in eine große gefettete Auflaufform füllen. Kartoffeln, Bohnen und Tomaten mischen und darauf verteilen. Den Käse zerbröckeln und mit Sahne verrühren. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Die Käsemischung über den Auflauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Gas: Stufe 3) ca. 15-20 Min. überbacken. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ich2312

ich liebe es... kenn dass Rezept von Mutti!!

25.01.2019 17:11
Antworten
Ronja78

Wirklich lecker, obwohl ich mir die Kombination mit den Tomaten erst nicht so ganz vorstellen konnte und sie beinahe weggelassen hätte. Habe Bohnen aus dem Glas genommen, etwas mehr Kartoffeln und Sahne und ein klein wenig Kümmel.

19.09.2018 12:08
Antworten
noetschi

Ein ganz tolles Gericht, mein Mann war auch begeistert.

18.07.2018 16:01
Antworten
MJLue

Wir lieben diesen Auflauf! Aus Dauermangel an Sahne im Haushalt benutze ich meistens Milch was aber auch sehr gut schmeckt und bestens gelingt. Gestern bekam der Auflauf dann auch das Puppenkind-Gütesiegel (15m altes Töchterchen) und damit würde der Auflauf entgültig ins Familienrezeptbuch aufgenommen 😁 vielen Dank dafür!

12.05.2017 08:31
Antworten
petra0409

Hallo, danke für den Komentar. Mit Milch habe ich noch nicht probiert. Lasst es Euch schmecken. Lg Petra

13.05.2017 10:50
Antworten
italialady

Hallo, ich konnte von diesen Auflauf gar nicht genug bekommen. Habe aber es ohne Sahne gemacht, da wir es nicht mögen. War durch die KArtoffeln und dem Feta sehr sättigend. Und habe deshalb nur noch ein Ciabatta dazugereicht. Danke für die Idee LG Italialady

21.05.2009 17:23
Antworten
Kornflip

Also, das war ja mal richtig lecker! Danke für das tolle Rezept! Drei Sachen habe ich verändert. Habe Tatar genommen, Feta-light und Milch, statt Sahne. So konnte ich das Rezept verschlanken und niemand hat es gemerkt :-) Mit dem umgebauten Rezept, ist es WW tauglich mit 8 Punkten pro Portion!!!! Legger!!!

21.04.2009 07:42
Antworten
Lisa50

Hallo Petra, vielen Dank für das leckere Rezept, dass sehr empfehlenswert ist. :-)) Da mein Fetakäse nicht reichte (mein Sohn hatte davon genascht *grrr*), mein Mann auch kein Feta-Freund ist, habe ich die Auflaufmenge in zwei Formen zubereitet. Für meinen Sohn und mich mit Feta, für meinen Göga mit Goudakäse. Beide Variationen waren superlecker!!! Liebe Grüße Lisa

27.11.2008 07:18
Antworten
petra0409

Hallo, vielen Dank für die gute Wertung.Am besten schmeckt der Auflauf mit frischen Bohnen und frischen Thymian.Freut mich das Ihr es lecker fandet. MfG Petra

28.11.2008 16:50
Antworten
Lisa50

Hallo Petra, wie es mit Dosenbohnen schmeckt kann ich nicht beurteilen. Im Sommer habe ich unsere Bohnen aus dem Garten kurz blanchiert und tiefgekühlt. Sie schmeckten bei der Zubereitung wie frische Bohnen und waren noch ein wenig knackig. SUPER! Frischen Thymian hatte ich in dieser Jahreszeit nicht zur Hand. Im Frühjahr werde ich ihn wieder in den Kräutergarten setzen. So diente die getrocknete Variante zur Geschmacksverfeinerung. Wir fanden es damit auch sehr lecker. Hier sollte erst einmal sanft dosiert werden, sonst wird der Thymiangeschmack zu dominant. ;-) Danke für deinen Tipp und eine gute Zeit für dich. :-) Liebe Grüße Lisa

29.11.2008 07:53
Antworten