Quittensaft zur vielseitigen Verwendung aus dem Dampfentsafter


Rezept speichern  Speichern

die Liste ist bestimmt nicht vollständig

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 05.11.2008 1950 kcal



Zutaten

für
5 kg Quitte(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
1950
Eiweiß
20,00 g
Fett
25,00 g
Kohlenhydr.
366,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Es werden keine weiteren Zutaten zugesetzt, sonst geht der Eigengeschmack verloren.

Quitten mit einem Tuch abreiben und auf einem Hobel um das Kernhaus fein Raspeln.
In den Korb des Dampfentsafters geben und mindestens eine Stunde entsaften.

Als Vorrat in vorbereitete Flaschen füllen und sofort verschließen.

Kernhaus aufheben und extra mit etwas Wasser auskochen, darin ist das Pektin.

Verwendungsmöglichkeit des Saftes:

- Quittengelee, dazu den Saft der ausgekochten Kerngehäuse mit verwenden
- mischen mit Mineralwasser
- als Zugabe zu Tee
- besonders zur Geschmacksverstärkung bei Gesundheitstee
- zu Ente, Wild und vielen Braten, dazu stelle ich immer einen kleinen Vorrat in den Eiswürfelbehältern her
- verschiedenem Nachtisch gibt er eine besondere Note
- mischen schon beim Entsaften mit Fallobst 1:1, zum Saft pur genießen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dreichert1

sei gegrüßt wieviel saft bekommt man von den 5 kilo quitten raus?

24.10.2018 10:22
Antworten
nuvola27

Hallo steffi1062 Gute Idee, hätte ich auch selbst drauf kommen können 😅, vielen Dank.

15.10.2018 13:22
Antworten
nuvola27

Hallo, mein Qittengelee wird immer sehr flüssig, was könnte ich außer Gelierzucker (2:1) noch hinzufügen, damit es mir nicht vom Brot läuft? Entsafte immer die kompletten Quitten (also mit Kerngehäuse). Vielen Dank und schöne Grüße Rosmarie

08.10.2018 13:42
Antworten
steffi1062

Hallo Rosmarie, habe das Problem teilweise auch mit anderen Früchten. Ich nehme dann einfach weniger Saft (statt 750ml nur ca. 650ml)… Einen schönen Gruß und gutes Gelingen!

15.10.2018 12:26
Antworten
Bebberle

Hallo, den Saft werde ich weiterverarbeiten zu Gelee. Quittengelee ist einfach etwas ganz besonderes. Macht etwas Arbeit und ist zeitintensiv, aber lohnt sich immer wieder sich mit diesem Geschmack zu belohnen. Schöne Grüße Bebberle

30.08.2017 22:25
Antworten
haydeerh

Hallo Herta, das erinnert mich an früher, meine Mutter hat uns aus dem Saft einen "Kinderpunsch" gemacht: Sie hat den Saft -entsprechnd mit Wasser vedünnt, da sehr süss- mit einer Zimtstange erhitzt. Das war super nach langem Spielen im Schnee und schmeckt auch heute noch... Liebe Grüße Heidi

25.10.2010 11:32
Antworten
glühstrumpf

Hallo, bin gerade beim Entsaften von Quitten. Habe allerdings das Kerngehäuse dran gelassen, denn so kann ich doch den Saft dann einfacher zu Gelee weiterverarbeiten und muss nicht extra Wasser mit Pektin aufbewahren??!!! Was meinst du dazu????? Gruß

24.10.2010 14:45
Antworten
Herta

hallo, mit dem Kernhaus ist nur empfehlenswert, wenn du daraus Gelee bereitest. Gruß Herta

24.10.2010 16:42
Antworten
Eichelhäher

Hallo Herta, ich bin auch ein Quittenfan, habe auch schon Saft, Gelee und Marmeladen gemacht. Was mich bei deiner Beschreibung interessieren würde ist, wie du das Pektin gewinnst? Hast du es schon mal erfolgreich hergestellt und benutzt? LG Eichelhäher

10.10.2010 21:17
Antworten
Herta

schau mal oben im Rezept, aus dem Kernhaus Gruß Herta

11.10.2010 01:35
Antworten