Fusilli mit Paprika und roten Zwiebeln


Rezept speichern  Speichern

schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 05.11.2008



Zutaten

für
450 g Paprikaschote(n), rote und gelbe
9 EL Olivenöl
1 große Zwiebel(n), rote, dünn geschnitten
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
400 g Nudeln, (Fusilli)
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
3 EL Petersilie, glatt, fein gehackt
3 EL Parmesan, frisch gerieben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Paprika halbieren, Kerne, Stängel und weiße Rippen entfernen und 15 min im Backofen grillen (bis die Haut schwarz ist), herausnehmen und 5 min ruhen lassen.
Dann die Haut entfernen und in dünne Streifen schneiden.

Einen großen Topf voll Wasser zum Kochen bringen.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin 5 - 8 min braun braten.
Salz und Pasta ins kochende Wasser geben und kochen lassen, bis die Pasta "al dente" ist.
Währenddessen die Paprika zu den Zwiebeln geben und untermischen. 3 EL des Pastawassers dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, Petersilie unterrühren.
Pasta abtropfen lassen, dann in die Pfanne zum Gemüse geben.
Alles untereinander rühren und 3 - 4 min bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Den Parmesan extra servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokomaus01

Hallo, sehr lecker dieses Gericht! Ich habe aber mehr rote Zwiebeln genommen und auf Parmesan (wegen Unverträglichkeit) verzichtet. Es ist schnell fertig und das gibt es jetzt öfters. Danke fürs Rezept! LG Schokomaus01

05.09.2019 13:11
Antworten
Cosmo2009

wir sind begeistert! haben noch cocktailtomaten dazu gegeben und statt parmesan etwas emmentaler dazu :)

23.01.2017 19:05
Antworten
MaskedMadness

Ich habe das Rezept heute für meine Familie gekocht und alle waren begeistert. Das mühsame abziehen der Paprikahaut hat sich für dieses feine, superleckere Gericht wirklich gelohnt. Es ist sowohl für das Auge als auch für den Gaumen ein wahrer Genuss, so lautet die Bewertung erfahrener Köche (meiner Eltern ;)).

06.11.2015 22:11
Antworten