einfach
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Resteverwertung
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fruchtig - scharfes, grünes Thai - Curry mit Hähnchen oder Pute

grünes Curry - mit Aprikosen, Mangochutney, Gemüse und Kokosmilch

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 05.11.2008



Zutaten

für
300 g Hähnchenbrust oder Putenbrust, in feine Streifen geschnitten
1 TL Pflanzenöl zum Braten
1 Paprikaschote(n), rote, in Streifen geschnittene
3 Möhre(n), fein gestiftelt
1 Bund Frühlingszwiebel(n), grob gehackte
5 Aprikose(n) (frische oder Dose), entkernt, gehäutet und geviertelt
1 Zehe/n Knoblauch
2 TL Currypaste, grüne
2 TL Mangochutney
1 Dose Kokosmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zuerst das Fleisch scharf anbraten. Das Gemüse hinzufügen und kurz mitbraten. Es sollte ruhig etwas Farbe bekommen, aber noch Biss haben. Das Ganze leicht salzen. Die Knoblauchzehe hineindrücken, dann die Currypaste und das Mangochutney unterrühren. Nun die Kokosmilch dazugeben und das Ganze kurz aufkochen. Die Aprikosen zum Schluss hinzufügen. Eventuell noch einmal mit Salz, Currypaste und Mangochutney abschmecken.

Dazu passt sehr gut Duftreis.

Dieses Rezept ist nicht original thailändisch, sondern ist eher den Resten unseres Kühlschranks entsprungen. Es gehört aber aufgrund seiner Einfachheit mittlerweile zu unserem Standart. Im Prinzip schmeckt es aber auch mit vielen anderen Gemüsesorten und ohne Fleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

crazy-noreia

einfach klasse👍

04.06.2017 13:31
Antworten
kitchenuser

Einfach nur sehr sehr lecker, vielen Dank für das Rezept! Schmeckt auch wunderbar ohne Reis! Foto folgt :-)

05.04.2017 16:43
Antworten
GuliaNoir

Habe gestern das Rezept nach gekocht und es war sehr Lecker. Leider habe ich keine frischen Aprikosen bekommen und musste welche aus der Dose nehmen, was zur Folge hatte, dass man von denen am Ende nicht viel geschmeckt hat. Sobald ich frische Aprikosen bekomme werde ich es nochmal kochen.

16.03.2017 13:24
Antworten
Codling

Ich fand das eine gute Variation von dem normalen Thaicurry für Leute, die es nicht ganz so scharf vertragen.

19.01.2017 19:11
Antworten
Smady

Koche das Rezept seither regelmäßig und bin nach wie vor völlig begeistert. Vielen Dank suse, ist eine Bereicherung :) l.gr. Smady

25.04.2015 15:41
Antworten
Smady

Gerne Suse. :) Ist inzw. eines meiner Lieblingsgerichte. l.gr. Smady

09.03.2015 20:28
Antworten
suse2903

Hallo Smady, Vielen Dank für deine Bewertung und die leckeren Bilder. Da bekommt man glatt Hunger. LG Suse

30.09.2014 16:18
Antworten
Smady

Habe auch 2 Bilder angehängt. :) Finde Rezepte mit Bild immer schöner.

30.08.2014 23:36
Antworten
Smady

Sehr leckeres Rezept. Ich habe das Rezept vor 2 Wochen entdeckt und inzw. das 2. Mal gekocht. Mangels Zutaten habe ich die Aprikosen weggelassen. Schmeckt dennoch super. Etwas Wildreis dazu - fertig. Schnelles, gesundes und sehr schmackhaftes Essen. :) Danke

30.08.2014 23:35
Antworten