Backen
Festlich
Torte
Weihnachten
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Weihnachtstorte

Schoko - Torte mit Zimt - Buttercreme

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 37 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 05.11.2008



Zutaten

für

Für den Boden:

6 Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
200 g Zucker
225 g Nüsse, gemahlen oder Mandeln
2 TL Backpulver
100 Schokoladenraspel
110 g Mehl

Für die Füllung:

250 g Aprikosenkonfitüre
1 Pck. Puddingpulver, Vanille, zum Kochen
450 ml Milch
2 EL Zucker
250 g Butter
1 EL Zimt

Zum Verzieren:

1 Marzipan -Decke, fertig gekauft, oder Schokoladenglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Boden:
Eier, Zucker und heißes Wasser schaumig schlagen, Nüsse, Mehl, Backpulver und Schokoraspeln unterheben.
Springform (24cm Durchmesser) gut einfetten, Teig hinein geben und im vorgeheizten Backofen bei 190°C backen (Stäbchenprobe machen).

Den Boden auskühlen lassen und zwei Mal durchschneiden.

Füllung:
Aus Milch, Puddingpulver und Zucker einen Pudding kochen, auskühlen lassen und dabei öfters umrühren damit er keine Haut bekommt. Butter und Zimt schaumig rühren und den abgekühlten Pudding langsam unterrühren.

Konfitüre leicht erwärmen und auf den unteren Boden verteilen, darauf den zweiten Boden legen. Auf den zweiten Boden kommt etwa die Hälfte der Zimtcreme, darauf kommt der dritte Boden. Diesen mit der restlichen Creme bestreichen.

Die Torte mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Nun kann man die Torte rundum mit erwärmter Schokoladenglasur bestreichen oder mit der Marzipandecke verzieren.

Marzipandecke ausrollen über die Torte legen und die Seiten leicht andrücken, die überstehenden Reste abschneiden. Aus den Resten kann man evt. noch kleine Motive ausstechen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

doreen0207

Hallo zusammen, die Torte ist einfach der Hit. Sie ist bei unseren Gästen super angekommen. Und sie ist so einfach zu backen. Ich habe den Pudding mit Frischhaltefolie abgedeckt. So habe ich mir das ständige Rühren erspart. Die Folie sollte die Oberfläche des Puddings berühren und komplett abdecken. So bildet sich eben auch keine Haut auf ihm. 5***** von mir für dieses supertolle Rezept.

05.02.2018 07:48
Antworten
Sweety304

habe die Torte zu Weihnachten gebacken. in der Zubereitung recht einfach, geschmacklich ok, hat mich jetzt aber nicht umgehauen.

01.01.2018 11:53
Antworten
Backfee5862

super leckere Torte, das erste mal, das die Buttercreme auf Anhieb was geworden ist.

26.12.2017 19:36
Antworten
Niddelnoll

@Sophiiiiiie Einfach von der Buttercreme etwas um die Torte streichen und mit Fondant einkleiden. @tanja410 Das ist normale Buttercreme, diese ist Fondanttauglich. Ich mach meine Buttercreme immer so.

22.12.2017 14:20
Antworten
Jasmin-Lühmann

Ich finde der Boden braucht sehr lange bis der durch ist

16.12.2017 13:49
Antworten
namor01

So nun haben wir den Kuchen gekostet, Super lecker !!!!! D A N K E EMPFEHLENSWERT Wir haben ihn mit selbst gemahlenen Dinkelmehl (1xgesiebt) gebacken, ein Ei weniger benutzt und nur die1/2 Marmelade verwende, diese war eine Johannisbeermarmelade, da wir nicht anderes hatten. Für den Schokoguss haben wir etwa 200gr verwendet. Nächstes mal nehmen wir die angegebene Eiermenge, dann wir der Kuchen bischen luftiger. Auch machen wir mehr Füllung damit er cremiger wird und um Ausgleichsmasse zu haben, damit wir den Rand schön glatt bekommen und da dann den Schokoguss besser ranbekommen. Oder gibt es einen Trick, wie man den Rand schön mit Schokolade geschlossen bekommt? Gruss Namor01

30.11.2008 16:40
Antworten
namor01

Hallo Reise-tieger, wie lange ist denn so etwa die Backzeit, bevor man mit dem Stäbchen anfängt zu testen? Gruss P.S. backen gerade diese Torte sind sehr gespannt.

29.11.2008 17:31
Antworten
reise-tiger

Hallo, ich glaube mindestens 30min. will mich da aber auch nicht fest legen, schließlich ist jeder Backofen anders. Bin auf deine Meinung gespannt, ich finde diese Torte persönlich sehr lecker, aber Geschmäcker sind ja verschieden. Grüße reise-tiger

29.11.2008 18:25
Antworten
Laryhla

Hört sich gut an :) werde mich zum Nikolaustag mal ranwagen ;) Grüße

29.11.2008 11:48
Antworten
reise-tiger

Hallo, eigentlich ist diese Torte ne ganz einfache Sache nichts komplieziertes, wird schon werden. LG reise-tiger

29.11.2008 18:20
Antworten