Blumenkohlauflauf mit Kartoffeln und Schweinefilet


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 07.11.2008 913 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Blumenkohl
500 g Kartoffel(n)
½ kg Schweinefilet(s)
¾ Liter Milch
300 g Käse (Edamer), gerieben
2 EL Mehl
100 g Butter
2 EL Brühe, gekörnte
Salz und Pfeffer
Muskat
Wasser (Salzwasser)

Nährwerte pro Portion

kcal
913
Eiweiß
59,98 g
Fett
57,87 g
Kohlenhydr.
36,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Blumenkohl waschen, in Röschen teilen und in Salzwasser bissfest kochen. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ebenfalls bissfest kochen.

Die Schweinefilets mit Pfeffer und Salz würzen und in der Pfanne kurz auf beiden Seiten scharf anbraten. Auf einem Küchenkrepp das Fett abtropfen lassen.

Für die Sauce die Butter in einen Topf geben, erhitzen und mit dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Unter ständigem Rühren mit der Milch ablöschen und zusammen mit der Gemüsebrühe aufkochen. Vom Herd nehmen, 150 g Käse dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Den Blumenkohl und die Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform geben, die Schweinefilets darauf legen und mit der Sauce gleichmäßig übergießen. Den restlichen Käse drüberstreuen und bei 200°C überbacken, bis der Käse schön braun ist.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, danke für das super Rezept war sehr lecker. LG Omaskröte

26.06.2019 20:30
Antworten
Kitchenqueenforever

Superschöner Auflauf, der klasse schmeckt. Zur Verfeinerung noch ein paar Gartenkräuter dazu. Volle Punktzahl!

04.03.2018 11:47
Antworten
Barolinchen

Hallo kesselwart, wir sind Auflauf - Fans und Dein Auflauf hat uns ganz besonders gut geschmeckt. Danke für Dein Rezept! LG Silvia

28.02.2017 21:48
Antworten
Feuertüte

Spitze! Volle Punktzahl! Habe noch mit etwasAioli verfeinert. Danke für dieses einfache Rezept! Feuertüte

04.01.2017 22:52
Antworten
hardii4711

Habe das Gericht gestern bei meiner Geburtstagsparty gemacht. Wurde von allen sehr gelobt. Schmeckt ja auch wirklich toll. Allerdings habe ich diesmal die Käsemenge auf 2/3 reduziert. Es war uns beim ersten Versuch zu intensiv käsig gewesen. Danke für das Rezept

16.04.2016 11:24
Antworten
Teilzeitgöttin

Ne Zeitangabe wär mir auch lieber gewesen. Habs ebenfalls 20 Minuten im Rohr gelassen. War ok.

03.11.2010 13:54
Antworten
fawkes3

Hallo, das ist doch mal ein sehr leckeres Rezept und ganz einfach in der Umsetzung. Variabel noch dazu. Ich habe Blumenkohl, Brokkoli und Möhren verwendet. Ansonsten alles genau wie beschrieben. Die Zeit im Backofen fehlt mir. Ich habe den Auflauf 20 min. überbacken. LG fawkes3

16.05.2010 19:54
Antworten
fitzelchen

Sehr lecker...aaaber zuviele Kalorien ;-) Ich habe die Flüssigkeit für die Soße wie folgt zubereitet: 2/3 Kochwasser vom Blumenkohl, 1/3 Milch. Auch beim Käse habe ich reduziert. Insgesamt habe ich rund die Hälfte des Käses weggelassen. Wird es bestimmt öfter geben.

06.04.2009 08:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Walle das Rezept ist ja nicht ganz so aufwändig wie dein Nudelauflauf, hat uns aber gut geschmeckt. ;-) Ich hab beim Einkaufen nicht aufgepasst und statt Edamer auch Gouda erwischt. Der Geschmack war trotzdem in Ordnung. LG Heinz

21.02.2009 16:59
Antworten
der-rotter

Hallo Kesselwart, hatte es gestern ausprobiert und muss sagen, super Lecker. Habe aber Gouda genommen. Gruß Friedhelm

21.11.2008 18:20
Antworten