Rochenflügel mit Kapern, Blattspinat und Tomatenkonkassee


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 04.11.2008



Zutaten

für
1 Rochenflügel, gehäutet, ca. 800 g
1 EL Kapern
300 g Blattspinat, (TK)
2 Tomate(n), Strauchtomaten
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 EL Olivenöl
3 EL Sahne
Butter
Salz und Pfeffer
Zucker
1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Bei Rochenflügeln ist es wichtig, dass das Fleisch nicht zu heiß gegart wird, damit der feine Geschmack erhalten bleibt. Klassische Zubereitungsmethoden sind das Braten bei halber Temperatur in Nussbutter wie hier, aber auch gedünstet oder pochiert sind sie sehr lecker.

Für die Zubereitung wird oft empfohlen, die Flügel zu entknorpeln. Ich mache es nicht, denn das gegarte Fleisch lässt sich leicht von den Knorpeln schieben und das Wenden ist auch kein Problem im Gegensatz zur Scholle. Übrigens, kulinarisch wird zwischen den vielen verschiedenen Rochenarten im Handel nicht unterschieden, denn alle sind sich in Konsistenz und Geschmack sehr ähnlich.

Zunächst die Tomaten in kochendem Wasser kurz überbrühen, häuten, vierteln, den Strunk und die Samen entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Olivenöl in einer Stielkasserolle erhitzen und die Hälfte der Schalotten- und Knoblauchwürfel glasig darin anschwitzen. Tomatenwürfel zufügen, kurz erhitzen und mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker würzen.

1 EL Butter in einem zweiten Topf schmelzen, die restlichen Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig anschwitzen. Den Spinat zufügen, gut durchrühren und bei geringer Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen. Sahne zufügen, unterrühren und das Gemüse mit Pfeffer, Salz einem Spritzer Zitronensaft und einer Prise Zucker abschmecken.

Der hier zubereitete Flügel musste wegen seiner Größe in 4 Stücke zerteilt und in 2 Pfannen gebraten werden. Dazu in jeder Pfanne 1 EL Butter erhitzen und leicht bräunen, bis Nussbutter entstanden ist. Dabei aber nicht zu große Hitze einstellen und aufpassen, dass die Butter nicht verbrennt. Jede Seite etwa 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze braten, das reicht aus, um auch das dicke Ende durchzugaren. Zum Schluss das Fleisch salzen, die Kapern mit in die Pfanne geben und kurz erhitzen.

Rochenflügel auf die Teller geben, mit der Butter begießen, die Kapern darüber verteilen und das Gemüse daneben anrichten.
Als Beilage passen Salzkartoffeln gut dazu.

Der übrig bleibende Knorpelanteil nach dem Verzehr des Fleisches liegt bei dieser Flügelgröße bei etwa 150 g.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.