Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Eintopf
Herbst
Resteverwertung
gekocht
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Sahniger Kürbis - Bananen - Reis - Eintopf

fruchtig, lecker, leicht

Durchschnittliche Bewertung: 3.87
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.11.2008



Zutaten

für
½ Tasse Naturreis
1 TL Öl, zum Braten
½ Schalotte(n)
200 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
1 Banane(n), gewürfelt
150 ml Gemüsebrühe
4 EL Sahne (Light- oder Soja-Sahne)
n. B. Zitronengras
n. B. Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Naturreis nach Packungsanweisung quellen lassen.
Schalotte im heißen Öl anrösten. Hokkaidokürbis in Würfel schneiden und zu der Zwiebel geben. Mit der Gemüsebrühe auffüllen, Banane dazugeben und solange köcheln, bis der Kürbis weich ist.
Mit Zitronengras und Curry würzen und mit dem Stabmixer pürieren. Die Light-Sahne unterrühren und noch ein wenig köcheln lassen.
Den fertig gegarten Reis mit in die Soße rühren und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zickentoni

Das Rezept ist schnell gekocht, megalecker und passte auch gut in unseren momentanen Diätplan ;-) Ich hab allerdings auch nur gestampft und nicht püriert. Danke fürs Einstellen! LG die Zickentoni

23.03.2020 19:25
Antworten
Schnürsenkel

Im Prinzip finde ich es gut; mir hat aber, obwohl ich es nur gestampft statt püriert hatte, der Biss gefehlt; mit Sonnenblumenkernen dazu hat es mir dann gut geschmeckt. Bananen habe ich aufgrund der Kommentare nur ca. die Hälfte genommen, das hat gereicht; zusätzlich gewürzt mit Ingwer, Kreuzkümmel, Koriander.

20.01.2020 14:42
Antworten
Superkoch-kathimaus

Suuuuuper lecker, habe noch Rosinen zugefügt weil mein Sohn verrückt danach ist und statt Sahne die Milch vom Bauernhof um die Ecke genommen, sie hat ca 5% Fettgehalt. Es war Phantastisch 😋 LG Kathi

30.10.2019 15:59
Antworten
_talis_

Ein sehr schönes Rezept, aber ich werde die Bananenmenge das nächste Mal reduzieren (ich hatte die doppelte Menge gekocht und 2 Bananen genommen)

10.03.2018 13:06
Antworten
Juli1966

Sehr lecker und nahrhaft - und ein Traum mit der Banane. Ich habe mich nicht sklavisch an die Mengenangaben gehalten, und es war leider auch nur noch eine Banane da, aber das wird definitiv noch mal gekocht. Ach ja, püriert habe ich es auch nicht, weil ich es gern "eintopfiger" haben wollte, statt dessen habe ich die Kürbis- und Bananenstücke mit einem Kartoffelstampfer nur grob zerdrückt.

26.10.2016 13:59
Antworten
Destitute

Ok, zugegeben ein Preis für das Aussehen wird dieses Gericht nie gewinnen. Dafür aber für den Geschmack! Was ein Gedicht. Das nussige des Hokkaido-Kürbis zusammen mit der süße der Banane und die würze des Curry, einfach perfekt. Passt mMn super zusammen. So gut, dass nicht einmal nachgewürzt werden musste und das mache ich sonst immer :D Für zwei Portionen aka 1 Tasse Reis habe ich 125g ungekochten Reis genommen, was sehr gut passte. Zudem hatte ich kein Zitronengras im Haus, lediglich eine Pfeffergewürzzubereitung mit Zitronengras und noch anderen "Schweinereien" drin, wie Knoblauch, Zitronenschalen Zwiebeln etc., das tat dem Gericht aber gar keinen Abbruch. Vielen Dank für dieses grandiose und unheimlich leckere Alltagsgericht, was es definitiv dieses Jahr und allgemein noch öfter geben wird und jetzt schon zu meinen Lieblingsrezepten gehört. (Gerade wenn es um Rezepte mit Kürbis geht ganz weit oben!)

24.10.2014 20:00
Antworten
Rückenwind

Zur Kürbiszeit eins meiner Lieblingsrezepte! Schmeckt auch ohne Zitronengras, wenn nicht vorhanden. Und mir persönlich reichen 2 EL Sahne. Der Geschmack ist wunderbar fruchig und außergewöhnlich und ich habe schon viele begeisterte Mitesser gefunden. Vielen Dank für das tolle Rezept!

29.09.2013 21:51
Antworten
ChilieDieSchote

Schön lecker süß-fruchtig ist dieses Reisgericht durch die Banane. Harmoniert wirklich schön mit dem Kürbis. Ich hatte nur kein Zitronengras im Haus und statt Sahne habe ich Milch genommen. Lg Chilie

19.12.2011 12:35
Antworten
Happiness

sehr sehr lecker. Ich habe den Eintopf eben mit normalem Langkornreis und Saurer Sahne gekocht. Auch ich habe noch reichlich Ingwer zugegeben und den Curry gleich mitgeröstet. Ausserdem habe ich das Ganze etwas stückig gelassen. lg, Evi

12.10.2010 13:04
Antworten
Cleo13

Ich war ja erst etwas skeptisch. - Kürbis und Banane? Aber es war wirklich sehr lecker. Zum Würzen hab' ich noch ordentlich Salz und Pfeffer gebraucht und einen Hauch Ingwer dazugegeben. Ein tolles, schnelles Rezept. Wird's sicherlich wieder geben. LG Cleo

24.09.2009 08:29
Antworten