Eiersauce


Rezept speichern  Speichern

mit Curry zu Blumenkohl oder Brokkoli

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.11.2008



Zutaten

für
4 Ei(er), hart gekocht
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 EL Mehl, für die Schwitze
1 EL Fett, für die Schwitze
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Curry
Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
etwas Petersilie, fürs Auge

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebeln im Fett andünsten. Mehl darin anschwitzen und mit der Brühe ablöschen. Es sollte ein sämige Konsistenz entstehen. Curry einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die hart gekochten Eier in Scheiben schneiden und in die Sauce geben. Evtl. etwas Petersilie dazu geben.

Dazu passt Blumenkohl oder Brokkoli mit Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Bulgur ;) LG Wolke

03.12.2013 19:53
Antworten
bärenmama

Hallo Wolke, was hast Du denn dazu gekocht ? LG Bärenmama

03.12.2013 18:05
Antworten
Wolke4

Hallo bärenmama :) endlich hab´ich´s mal geschafft, deine Eiersauce zu kochen, stand schon sehr lang auf meiner "Liste". Ich hatte zwar keinen Kohl dazu, aber es hat mir trotzdem gut geschmeckt. Eine gute alternative zu "Senfeiern" :) Danke für´s Rezept! Liebe Grüße W o l k e

03.12.2013 17:28
Antworten
bärenmama

Hallo Knallhuber, an Honig in der Verbindung hätte ich nie gedacht, aber gut, man lernt nie aus. Dieses Essen war bei uns früher am Freitag eine Alternative zum Fisch....., gern aßen wir auch Kohlrabi dazu. Ich habe festgestellt, daß es auch auch auf das Curry-Pulver ankommt. Manche Mischungen sind zu scharf und manche zu süß. Da muß man ein wenig ausprobieren. Schön, wenn es bei Euch jetzt mal eine andere Variante gibt und ich dazu beitragen konnte :-). Liebe Grüße Bärenmama

14.07.2009 08:18
Antworten
knallhuber

Hallo Bärenmama, heute Abend gab es die Eiersauce nach deinem Rezept bei uns zu Blumenkohl und Frühkartoffeln. Beim Abschmecken habe ich noch einen halben Löffel Honig dran gegeben - das mache ich fast bei jeder Sauce, weil ich finde, dass es den Geschmack abrundet, aber das ist natürlich reine Geschmacksache. Ich finde, dass diese Sauce ihren vollen Geschmack wirklich erst im Zusammenhang mit einem Blumenkohl entfaltet. Zusammen schmeckte sie sehr lecker und ist nun für uns eine echte Alternative zu geschmolzener Butter und Krümkes (geröstete Semmelbrösel). Liebe Grüße sendet Knallhubers Nic

13.07.2009 22:01
Antworten