Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lisas leichter Bienenstich

ohne Hefeteig!

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.11.2008



Zutaten

für
4 Ei(er)
240 g Zucker und 1 EL extra
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
1 TL, gestr. Backpulver
1 Pck. Mandelblättchen
Puderzucker
350 ml Milch
1 Becher Sahne
1 EL Sahnesteif

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Biskuitteig die Eier mit 150 g Zucker und dem Vanillezucker ca. 8 Minuten cremig schlagen. Das Mehl mit 1 Pck. Puddingpulver und dem Backpulver mischen und unter die Eiercreme heben. Sofort in eine Springform (26 cm Durchmesser) füllen. Die Mandelblättchen und 1 EL Zucker darüber streuen und dann ca. 30 Minuten bei 180°C (Ober-/Unterhitze) backen.
Danach aus dem Ofen nehmen und sofort mit Puderzucker bestäuben, dann wird die Mandeloberfläche nicht hart. Einmal quer durchschneiden.

Während der Teig im Ofen ist, die Füllung vorbereiten: Aus 1 Pck. Puddingpulver mit nur 350 ml Milch und 90 g Zucker einen Pudding kochen und dann abkühlen lassen. Er muss zum Weiterverarbeiten kühl sein. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und den erkalteten Pudding unterrühren.

Die Puddingcreme auf den Biskuitboden streichen und den Deckel aufsetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, dieser Bienenstich hat mir sehr gut gefallen. Eine schöne leichte und luftige Variante. Der Biskuit ging sehr schön auf und die Füllung war genau richtig : standfest aber cremig genug. Lediglich den Puderzucker werde ich nächstes Mal weglassen, da die Mandelmasse sich dann teilweise vom Deckel gelöst hat. Das wäre ohne den Puderzucker nicht passiert. LG, Angelika

23.05.2019 20:01
Antworten
Polyhymnia99

Weniger Ansichtssache als eine Sache des Gelingens ;-))) Wenn nach der angegebenen Backzeit der Zucker noch immer nicht geschmolzen ist, dann stimmt etwas nicht. Rettung gab's nur durch Butterflöckchen und zugeschalteten Grill. Dann allerdings wurde ein Bienenstich daraus, und der Belag ist auch nicht zu schwer für den Biskuit. Mein nächster Bienenstich wird ein schöner Biskuitboden mit einem "richtigen" Bienenstich-Guss. Aber jedenfalls danke für die Anregung!

20.04.2014 15:50
Antworten
Lisa-Maus

Schön, dass Sie sich an meinen Bienenstich gewagt haben! :) Allerdings muss ich Sie in der Hinsicht korrigieren, dass ich tatsächlich keine weiteren Zutaten mehr vergessen habe - der Bienenstich wird lediglich mit Mandeln und Zucker vor dem Backen bestreut. Ich könnte mir vorstellen, dass eine Original-Bienenstich-Decke auch zu schwer wäre für den lockeren Biskuit. Aber das ist sicher alles Ansichtssache! :) Frohe Ostern!

20.04.2014 11:09
Antworten
Polyhymnia99

Hallo - es scheint, Sie haben nicht nur das zweite Päckchen Puddingpulver, sondern auch noch die Butter vergessen, ohne die die Mandelmasse nie und nimmer zum Bienenstich karamellisieren kann. Das war jetzt ein mittlerer Kampf - aber immerhin sieht mein Backwerk einigermaßen nach Bienenstich aus. An sich finde ich es eine gute Idee, einen Biskuit zu verwenden, werde ich demnächst wieder einmal probieren, dann aber mit einem Biskuitbodenrezept und der Original-Bienenstich-Decke.

18.04.2014 17:25
Antworten
Lisa-Maus

hallo! oh, da ist mir wirklich ein fehler unterlaufen. es müssten schon 2 päckchen sein - eines für den teig und eines für die creme. tut mir wirklich leid, hab es eben erst gemerkt. lg lisa

16.09.2010 17:46
Antworten
satinka

...ja das mit dem Puddingpulver würde mich auch mal interessieren, ist das ein Fehler im Rezept?? Liebe Grüße satinka

16.09.2010 15:14
Antworten
Lore789

Ist das denn richtig, das unter das Mehl AUCH 1 Pck. Puddingpulver kommt, in Deiner Zutatenliste steht nur eins...

16.08.2010 16:47
Antworten
Lisa-Maus

Hallo! Freut mich wirklich sehr, dass er geschmeckt hat! :) lg

21.12.2009 08:49
Antworten
serbee

Hallo Da ich kein Freund von Hefeteig bin, war das genau das richtige. Bei 160º Umluft 25 Minuten. Gruesse serbee

20.12.2009 08:55
Antworten