Gemüse
Hauptspeise
Saucen
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Geflügel
Pilze
gekocht
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bratwurstpfanne - indische Art

schnell, gesund und fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 04.11.2008 265 kcal



Zutaten

für
2 Bratwürste (Geflügelbratwürste)
1 m.-große Zucchini
6 kleine Champignons
2 Lauchzwiebel(n)
1 m.-große Möhre(n)
1 m.-großer Staudensellerie
2 Tomate(n), frische
250 ml Gemüsebrühe
1 kl. Dose/n Tomate(n) (400 ml), gestückelte
1 EL Tomatenmark
n. B. Currypulver
etwas Salz
n. B. Pfeffer
evtl. Kurkuma, Garam Masala oder weitere Gewürze nach Bedarf
2 EL Pflanzencreme zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zuerst das Gemüse waschen, schälen oder putzen und in Scheiben schneiden.

Die Geflügelbratwürste in Stücke schneiden und in 1 EL heißer Pflanzencreme anbraten, anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

In einem weiteren EL Pflanzencreme die Zucchini und Champignons anbraten (ca. 2 bis 3 Minuten). Mit Currypulver, Salz, sowie Pfeffer würzen und kurz durchschwenken. Nun Lauchzwiebeln, Staudensellerie und die Möhre zugeben und weitere 2 Minuten anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Nun die Tomaten aus der Dose sowie das Tomatenmark dazugeben und ca. 5 Minuten einköcheln lassen. Jetzt die frischen Tomatenwürfel zugeben und gegebenenfalls noch einmal nachwürzen (Currypulver, evtl. Kurkuma, Garam Masala - je nach Gusto). Die Bratwurststücke wieder zurück in die Pfanne geben und in der Saucenmischung etwas ziehen lassen. Alles noch einmal kurz durchrühren und servieren.

Dazu schmeckt z.B. Reis, Naanbrot oder auch Roggenbrot bzw. Brötchen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Grill-Gunnar

Ich habe das Rezept heute (5.11.2016) in einem DutchOven, draußen, nachgekocht, es ist eine sehr gute Idee und eine sehr gute Basis !! aber ich habe es noch etwas verändert ... die Bilder und das "neue" Rezept findest du auf "wer-grillt.de" beste Grüße aus Sachsen-Anhalt Gunnar

05.11.2016 21:41
Antworten
Denelu

Hallo! Sehr würzig und lecker, diese Bratwurstpfanne! Bei uns gab es Bulgur als Beilage dazu. Vielen Dank für dieses tolle Rezept, koche ich sehr gerne wieder. Viele Grüsse, Denelu

18.04.2015 20:20
Antworten
tantenirak

Danke,...........für das schnelle,leckere,kalorienarme Rezept........ LG tantenirak

26.06.2013 20:16
Antworten
reisende65

Ein sehr leckeres Rezept mit einem mal anders gearteten Geschmack! Da es auf die Schnelle kein Garam Masala zu kaufen gab, habe ich es im Mörser selber zusammengemixt. Die Menge an Bratwurst habe ich allerdings etwas erhöht, damit wir mit SIS auch satt werden. Vielen Dank; dieses Essen werde ich mit meinem Mann noch des Öfteren genießen. Von mir die volle Punktzahl.

17.04.2013 19:40
Antworten
moppeldiefischin

schmeckt wirklich gut.. lg moppel

22.03.2009 21:27
Antworten