Friedhelms Hähnchenschenkel


Rezept speichern  Speichern

mit Kartoffeln, Lauchzwiebeln und Zucchini

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (558 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.11.2008 894 kcal



Zutaten

für
4 große Hähnchenschenkel
1 ½ kg Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL, gehäuft Rosmarin
1 TL Pfeffer
1 TL, gestr. Thymian
4 EL Olivenöl
Gewürzmischung (Hähnchen-Gewürzsalz)
1 TL, gehäuft Paprikapulver
1 TL Salz
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 große Zucchini
3 Paprikaschote(n), geröstet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln oder achteln und 10 Minuten in Salzwasser kochen. Die Hähnchenschenkel mit dem Gewürzsalz bestreuen. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Aus gehacktem Knoblauch, Salz, Paprikapulver, Pfeffer, Rosmarin, Thymian und Olivenöl eine Marinade herstellen und die Hähnchenschenkel damit einstreichen.

Die abgegossenen Kartoffeln mit den geachtelten Zwiebeln in einer Auflaufform mit der restlichen Marinade übergießen und mischen. Die Hähnchenschenkel auf die Kartoffel-Zwiebel-Mischung legen und alles im Backofen 40 Minuten backen.

Währenddessen die Lauchzwiebeln, Zucchini und Paprikaschoten in Stücke schneiden, nach den 40 Minuten Backzeit mit den Kartoffeln mischen und alles für weitere 20 Minuten in den Backofen geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nefertari12345

Sehr lecker, das gibt es bei uns öfter. Ich mache die Marinade nur für das Huhn, das ist dann schon mächtig genug. Ich nehme für das Gemüse eine Dose Pizzatomaten und die Marinadengewürze. Das schmeckt fruchtig und ist leicht.

19.06.2021 13:56
Antworten
lutzconert

Dieses tolle Rezept steht ganz oben auf meiner Liste, allerdings habe ich die Zutaten für die Marinade verfünffacht,einfach nur megalecker...gabs auch heute zum Herrentag .80 Schenkel vom türkischen Metzger meines Vertrauens, 1 Bollen minimum 500 Gramm, schön mit Brust dran, nichts übrig geblieben...alle satt geworden...jeder hat mitgeschnippelt, das waren schon paar Kilo Fleisch nebst Zutaten...grosser Backofen, da krieg ich auch zu Weihnachten 10 Gänse im Bräter rein...weil große Familie...

13.05.2021 18:12
Antworten
katastrofa

Hallo, ich habe das Rezept jetzt einige Male gemacht, leicht abgewandelt. Das Vorkochen der Kartoffeln ist nicht notwendig, wenn man sie etwas kleiner schneidet, werden sie locker gar. Das Fertiggewürz fürs Huhn lasse ich immer weg, ist gar nicht nötig, denn die Marinade ist doch lecker genug. Ich gebe immer noch einen TL Salbei dazu, weil wir das so mögen. Ansonsten superlecker! Die Haut wird schön knusprig!

19.12.2020 19:42
Antworten
BlackCat70

Nach langer Zeit mal wieder gemacht. Diesmal wurden die Kartoffeln nicht vorgekocht, dafür habe ich ca. 150 ml Brühe mit zum Gemüse gegeben. Hat uns sehr gut geschmeckt. Dazu gabs einen Dip aus Creme frâiche, Joghurt, Knoblauch und Gewürzen.

30.11.2020 23:56
Antworten
Sissy7

Champignons gehören noch in das Gemüse mit rein

23.11.2020 21:28
Antworten
mistmaus64

Hallo, vielen Dank für das super leckere Rezept!!! Meine Familie war begeistert. Eine prima Möglichkeit, Gemüse an die Kids zu bringen. Sehr würzig ist die Marinade und das Gemüse läßt sich prima variieren. Viele Grüße mistmaus64

02.12.2008 15:18
Antworten
Thanner

war sehr lecker habe es schon öfter gemacht

17.11.2019 12:53
Antworten
der-rotter

Hallo Kerstin, freut mich das es euch geschmeckt hat, aber das mit dem Brokkoli werde ich auch mal Probieren. Danke für die Bewertung. Gruß Friedhelm

20.11.2008 18:08
Antworten
Lady_Kerstin

Hmmmmmmmmmmmmmmmmmm lecker!!! Einfach nur lecker! Habe allerdings ein paar Kleinigkeiten verändert. Da ich keine Salzkartoffeln mag, habe ich sie kurz angebraten. Und als Gemüse habe ich Brokkoli, Karotten, Zwiebeln und Paprika verwendet, da ich diese am liebsten mag. Sehr zu empfehlen, danke für das tolle Rezept! Liebe Grüße Kerstin

20.11.2008 15:22
Antworten
Senseless

Hallo, Wahr sehr sehr lecker !!! Lg Sonja

04.11.2008 17:53
Antworten