Backen
Herbst
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birnenkuchen

auch fein mit Äpfeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.11.2008



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

250 g Mehl
125 g Butter
1 Ei(er)
80 g Zucker
1 TL Backpulver

Für den Belag:

2 Dose/n Birne(n) (oder weiche Äpfel)

Für den Guss:

300 g Crème fraîche
200 g Sahne
3 Ei(er)
3 EL Zucker
etwas Rum und Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zutaten für den Mürbeteig rasch miteinander verkneten, eine 26 cm Springform damit auslegen und einen hohen Rand formen.

Den Boden mit den gut abgetropften Birnen oder den Äpfeln belegen. Die Zutaten für den Guss gut miteinander verrühren und die (sehr flüssige) Masse über das Obst gießen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze 50 - 60 Minuten backen.

Wichtig: In der Form auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Vielen Dank, Sonja! :)

29.10.2011 12:01
Antworten
Sonja

Ich habe das Ei zu den Zutaten dazu geschrieben. Gruß Sonja chefkoch.de

28.10.2011 11:35
Antworten
kälbi

Hallo Benn1, freut mich, dass dein Kuchen so gut gelungen ist und euch auch geschmeckt hat. Bei uns kommt er auch öfter auf den Tisch. Mit dem fehlenden Ei im Mürbeteig hast du recht und ich hab gleich eine KM losgeschickt, ob man das Rezept editieren kann. Hoffe, es klappt. LG Petra

28.10.2011 09:50
Antworten
benn1

Hallo Kälbi, ich hab am Wochenende mal Deinen Kuchen gebacken und war ganz begeistert: Ging superschnell und war sehr lecker. Zum Teig hab ich ein Ei gegeben: Hast Du vergessen das aufzuschreiben oder gehört es eigentlich wirklich nicht dazu? Als Obst hab ich übrigens weichgedünstete Quitten, die wir im Moment massenhaft im Garten haben, genommen. Also lecker nicht nur mit Äpfeln und Birnen, sondern auch mit Quitten! Gruß Benn1

22.10.2011 21:29
Antworten