Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.05.2001
gespeichert: 167 (0)*
gedruckt: 6.407 (10)*
verschickt: 79 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
748 Beiträge (ø0,12/Tag)

Zutaten

Fasan(e)
Zwiebel(n)
100 g Speck
50 g Steinpilze, getrocknete
1 EL Öl
1 Bund Petersilie
100 g Champignons, frische
Tomate(n)
125 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
 etwas Fleischbrühe
  Paprikapulver
  Senf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fasan waschen, trocken tupfen, innen und außen mit Salz einreiben. Die Hälfte der Petersilie und 1 Zwiebel hacken, mit Paprikapulver, Öl, Senf und gemahlenem Pfeffer mischen. Mit dieser Paste den Fasan einstreichen. Speckscheiben darum legen und festbinden. Im vorgeheizten Backofen bei 230 Grad ca. 30 - 40 Min. auf mittlerer Schiene rosa braten.

Steinpilze 30 Min. einweichen, abtropfen lassen. Inzwischen restliche Petersilie und Zwiebel hacken, im Öl glasig dünsten. Champignons in Scheiben schneiden, mit Steinpilzen zur Zwiebel geben. Weitere 10 Min. bei mittlerer Hitze dünsten. Tomate häuten, Fruchtfleisch würfeln und zu den Pilzen geben. Etwas Fleischbrühe angießen, salzen und pfeffern. Nochmals kurz aufkochen. Zum Schluss die Sahne einrühren, nicht mehr kochen.

Vom Fasan die Speckscheiben entfernen und halbieren. Mit Petersilie und Tomatenspalten garnieren. Soße extra dazu reichen.

Dazu schmecken Herzoginkartoffeln oder Kroketten.